Interkulturelle Kompetenz- Training für Fach- und Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung im Land Sachsen-Anhalt

Beschreibung:
In den globalisierten Strukturen von heute stehen Fach- und Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung täglich vor neuen Herausforderungen. Das Spannungsfeld, in der Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturkreisen, politische Gesetze, Richtlinien und Verfügungen umzusetzen ist zentral. Das stellen sich die Fragen: Wie kommuniziere ich was? Wie entstehen Kommunikationsstörungen und Missverständnisse und wie gehe ich damit um? Setzte ich nur die Gesetze, Richtlinien und Verfügungen um und wie human kann ich denken und handeln? Eine Auseinandersetzung mit diesen Fragen geschieht in der Fortbildung, welche erstmals 2010 mit dem Aus- und Fortbildungsinstitut des Landes Sachsen-Anhalt umgesetzt wurde. Des weiteren geht es um die:

  • Förderung der Fähigkeit, sich Andere hineinzuversetzen
  • Vermittlung von Konfliktlösungskompetenz im Spannungsfeld Politik - Kultur - Individuum
  • Schulung der Fähigkeit, Kommunikation ohne Barrieren zu führen und Entscheidungen ohne Vorurteile zu treffen
  • Vermittlung von Kenntnissen über Kulturerklärungsansätze, Identitätskonstruktionen, Analyse- und Handlungswerkzeug für gleichberechtigte Kommunikation und Interaktion im Berufsalltag


Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung im Land Sachsen-Anhalt die ihre interkulturellen Kompetenz weiterentwickeln und stärken wollen

Dauer:
2- 4 Tage


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen