Vorbereitungsseminare in Ruanda und Mazedonien

Die Vorbereitungen der internationalen Freiwilligen aus Ruanda und Südosteuropa laufen auf Hochtouren. Die Visa sind fast alle ausgestellt, die Flüge und Busse gebucht und auch Vorbereitungsseminare fanden für die südosteuropäischen Freiwilligen in Macedonien und sowie für die ruandischen Freiwilligen in Kigali, Ruanda statt.

Weiterlesen ...

Bewerbungen für einen Freiwilligendienst ab August 2018 ab sofort möglich

Junge Menschen, die im August 2018 zwischen 18 und 27 Jahren sind und Lust haben dann einen einjährigen Freiwilligendienst mit dem Friedenskreis zu beginnen, können sich ab sofort bei uns bewerben. Weitere Infos zu den Ländern, Einsatzstellen und Rahmenbedingungen findest du auf hier.

Peer-Mentor*innen für internationale Freiwillige gesucht

Mitte September kommen die neuen Freiwilligen aus Südosteuropa und Ruanda in Halle an. Um ihnen die Ankunft in Halle zu erleichtern und damit sie leicht erste soziale Kontakte knüpfen können, suchen wir aktuell wieder Peer_Mentor*innen: junge Menschen, die Lust auf eine "organisierte Freundschaft" haben und die Freiwilligen bei ihren Erfahrungen in Halle begleiten möchten.

Weitere Infos und Anmeldung hier.

Manipulation leicht gemacht - Berichte vom Freiwilligendienst

Auf dem Seminar im Juli 2017 haben wir uns intensiv mit Stereotypen und Rassismus auseinandergesetzt, auch im Bezug auf Berichte, die die Freiwilligen über ihr Einsatzland schreiben und welche Bilder sie dabei meist unbeachsichtigt transportieren können. Das Ergebnis der medienpraktischen Übung ist überwältigend: in nur 30 Minuten entstanden zwei vollkommen verschiedene Erzählungen über unseren Seminarort Hütten in Thüringen - ein traditionelles und ein modernes Bild.

Weiterlesen ...

Kurzzeit-Freiwilligendienst in Spanien vom 1-21.7.2017!

Gesucht werden junge Menschen (17-21 Jahre) die sich auf eine interkulturelle Erfahrung einlassen möchten und in der Zeit von 1-21.7.2017 den Verein Intercultural Life in Trasmulas, einem kleinen Dorf bei Granada in Südspanien bei der Pflege und Verschönerung der Grünflächen des Ortes helfen möchten. Konkret geht es um die Säuberung, Bepflanzug und künstlerische Gestaltung eines brachliegenden ehemaligen Schlossparks und die Sicherung des Zugangs zu einem Wasserfall mit natürlichem Schwimmbecken. Zudem gibt es einen täglichen Trommelworkshop und ein großes Abschlussfest, bei dem die Ergebnisse der Arbeiten den Dorfbewohner(inne)n präsentiert und gefeiert werden. Das Projekt bietet eine tolle Chance gemeinsam mit 5 deutschen, 5 bosnischen und 2 spanischen Jugendlichen Trasmulas und die Region Granada zu erkunden und den Spanischen Sommer zu genießen. Insbesondere sind Jugendliche angesprochen mit wenig Auslandserfahrung und ökomischer, sozialer oder sonstiger Benachteiligung.

Infos

Ort: Trasmulas, Granada, Spanien
Unterkunft: Wohnung mit Wohnzimmer, Küche, Bad, 2-3 Bett-Zimmern, Selbsverpflegung in der Gruppe
Teilnehmende: 5 deutsche, 5 bosnische und 2 spanische Jugendliche
Teilnahme: kostenlos
Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten innerhalb des Programms inklusive Taschengeld für Freizeitaktivitäten 84 Euro
Reisekostenzuschuss: 360 Euro
Anmeldung und Kontakt:

Marina Schulz; 0345-279807-40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen