März 2014

Zwischenseminar in Mali Idos

Anfang März kamen die sechs diesjährigen Freiwilligen in Albanien, Bosnien, Kosovo und Mazedonien in Mali Idos in der Vojvodina in Serbien gemeinsam mit Freiwilligen anderer Organisationen zu einem Zwischenseminar zusammen. Viel gab es zu berichten und auszutauschen über die eigenen Erfahrungen, Niederschläge, Erfolge und Perspektiven, unter Anderem auf die aktuellen politischen Proteste in Bosnien. Mit neuer Motivation, Projektideen und Plänen, was es alles noch zu fragen, tun und entdecken gilt, starten die Freiwilligen nun in die zweite Hälfte ihres Freiwilligendienstes.

April 2014

Neuer Freiwilliger im Kinder- und Jugendhaus

Anfang April reiste Adin aus Brcko, Bosnien ein. Er wird die nächsten elf Monate einen Europäischen Freiwilligendienst im Kinder- und Jugendhaus leisten. Wir wünschen eine erfahrungsreiche Zeit!

 

Neuer Freiwilliger im Kinder- und Jugendhaus e.V.

Anfang April reiste Adin aus Brcko, Bosnien ein. Er wird die nächsten elf Monate einen Europäischen Freiwilligendienst im Kinder- und Jugendhaus leisten. Wir wünschen eine erfahrungsreiche Zeit!

März 2014

Neue Wege in der Aufnahme II - Unterbringung bei Gastgebenden

Auch in der Begleitung unserer Freiwilligen wollen wir ab 2014 neue Wege gehen.

 

Weiterlesen ...

Februar 2014

Neue Wege in der Aufnahme I: "weltwärts Süd-Nord" mit Indien

Seit vielen Jahren ist der Friedenskreis Halle Aufnahmeorganisation für internationale Freiwillige. Bisher kamen unsere Freiwilligen stets aus Europa. Wir freuen uns, 2014 erstmals auch Freiwillige aus Indien aufzunehmen.

 

Weiterlesen ...

Pressemitteilung:

Can we fix it again? Abschied und Begrüßung


Die Hallenser_innen seien offener und gelassener als die Bewohner_innen von Luxemburg, resümieren die fünfzehn Freiwilligen aus Luxemburg, die nun fünf Wochen in der Saalestadt gelebt, gearbeitet und gefeiert haben. Sehr freundlich seien sie aufgenommen worden, so lautet der allgemeine Tenor in der Gruppe. Am Samstag, 17. 08. 2013, werden sie ihre Rückreise antreten.

Und vieles haben die Freiwilligen erlebt: Freiluftkino, Jahresausstellung der Kunsthochschule, Besuch beim Oberbürgermeister, Stadtführung, Bootstour, Waldwanderung, Ausflüge nach Leipzig und Dresden und die geselligen Abende bei ihren Gastunterkünften haben die Gruppe zusammengeschweißt und ihren Aufenthalt versüßt. Auch die Berichterstattung in Presse und Fernsehen war nicht zu knapp. Ein wunderbaren Einblick in ihr Leben hier in Halle bietet der Artikel der Youth Reporterin Elisa Rheinheimer (https://www.jugendfuereuropa.de/news/9887/).

Vielen Dank, Tom, Rebekka, Jan, Tim, Kris, Vincent, Géraldine, Kenny, Noe, Christophe, Magali, Nora, Tanja, Martine, Kevin, Martine und Maeva, dass ihr hier gewesen seid und unseren Alltag in Halle mit eurer Anwesenheit bereichert habt.

Grund zur Trauer besteht jedoch nicht, denn bereits am Freitag, 16. 08. 2013, reist eine zweite Gruppe Freiwilliger aus Luxemburg an. Dann heißt es: Can we fix it again? Yes, we can!


Für die Richtigkeit und weitere Informationen:

Friedenskreis Halle e.V.
Anita Wuttke
Projektkoordinator
Große Klausstr. 11
06108 Halle /Saale
Tel: 0345 – 279 807 – 10
Fax: 0345 – 279 807 – 11

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen