Elfte Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in Halle

Halle (Saale), 17.06.2016 - Pressemitteilung

Hoffest als Ort der Begegnung: Integrationskurse und Berufsausbildung Hand in Hand

Euro Akademie Halle wird zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und verbindet dies mit 25. Schulgeburtstag

Am 22.06.2016 wird mit der Euro Akademie Halle die elfte Hallesche Schule in das bundesweite Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage aufgenommen. Dies ist verbunden mit der Verpflichtung zu Folgendem:

  • Aktive Mitgestaltung eines Schulklimas, das Ideologien der Ungleichwertigkeit jeglicher Art ächtet,
  • aktives Einschreiten bei Diskriminierungen und Mitwirkung bei solidarischen Lösungen von Konflikten,
  • aktive Umsetzung von entsprechenden Aktionen und Projekten.

Weiterlesen ...

Football without borders

Jugendbegegnung vom 20.07. bis 31.07.16 in Jajce / Bosnien und Herzegowina

Hast du Lust auf Bewegung? Bist du neugierig und lernst gerne neue Länder und junge Menschen kennen? Interessiert es dich, ein bisschen Fußball zu spielen, aber auch zu diskutieren?

Für die Jugendbegegnung „Football without Borders“ sollen junge Menschen zwischen 15 und 19 Jahren aus den Ländern Spanien, Deutschland und Bosnien und Herzegowina in Jajce, einer kleinen historischen Stadt in Bosnien und Herzegowina zusammenkommen. Für zwei Wochen wird das Thema Fußball im Mittelpunkt stehen. Um den Teilnehmer_innen zwei abwechslungsreiche Wochen zu bieten, wird das Programm aus der gemeinsamen Renovierung eines Fußballfeldes, den gemeinsamen Fußballspielen und einem öffentlichen Turnier bestehen. Daneben sind Workshops zu den Leitthemen transkultureller Austausch und Geschlechterstereotype und ein Ausflug geplant, der den Besuch verschiedener religiöser Einrichtungen und Frauenfußballvereine beinhaltet.

Weiterlesen ...

Our differences, our richness: Practising tolerance and enjoying cultural and religious diversity.

internationaler Jugendaustausch zwischen deutschen und bosnischen Jugendlichen (17-21 Jahre) vom 13.-27.07.2016

 

Teil 1 vom 13.-19.07. in Bosnien (Jajce) und Teil 2 in Halle vom 20.-27.07.

Noch nix vor im Sommer? Lust neue Menschen, Regionen und Organisationen kennenzulernen? Inhaltlich zu arbeiten? Euer Englisch aufzufrischen? Und zwei Wochen sinnvoll zu verbringen?

Dann meldet euch an zu unserer deutsch-bosnischen Jugendbegegnung “Our differences, our richness: Practising tolerance and enjoying cultural and religious diversity” vom 13.-27. Juli 2016!

Teil 1 findet statt vom 13.-19.07. in Jajce (Bosnien), Teil 2 direkt im Anschluss in Halle/Saale vom 20.-27.07. Der Unkostenbeitrag von 100 Euro deckt Transport, Verpflegung, Unterkunft sowie Programm für zwei Wochen! Das Programm setzt sich u.a. zusammen aus Ausflügen, Methoden und Workshops, Besuchen von verschiedenen Institutionen, dem Erstellen eines Fotoblogs und inhaltlicher Arbeit zu den Themenfeldern Interkulturalität, Diskriminierung und Menschenrechte damals und heute.

Zur Anmeldung bitte das angehängte Formular ausfüllen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden!

Weitere Fragen? Schreibt uns!

 

Ansprechpartner im Friedenskreis: Daniel Brandhoff (brandhoff(a)friedenskreis-halle.de, 0345-279 807 58)

 

 

Pressemitteilung

Vortrag, Diskussion und Ausstellungseröffnung
„Raum für Frieden schaffen – Zivile Krisenprävention in Kamerun“

Der Zivile Friedensdienst als Instrument gewaltfreier Konfliktbearbeitung im Ausland


Halle (Saale), 23.05.2016 - Am Donnerstag den 26. Mai 2016, um 15.30 Uhr, lädt der Friedenskreis Halle e.V. zusammen mit dem Diakoniewerk Halle interessierte Bürger und Bürgerinnen ein, sich an einem Vortrag mit Diskussion und anschließender Ausstellungseröffnung zu beteiligen. In einem Vortrag wollen wir gemeinsam Möglichkeiten und Grenzen Gewaltfreier Konfliktbearbeitung im Ausland anhand eines Beispiels  aus Kamerun kennen lernen. Die Ausstellung des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) gewährt darüber hinaus weitere Einblicke in die Arbeit von Friedensfachkräften in Krisenregionen. Sie zeigt wie Friedensfachkräfte in Niger bei Landkonflikten vermitteln oder wie israelische und palästinensische Jugendliche einander gewaltfrei begegnen können.

Weiterlesen ...

Einführungsseminar für neue ElKiS (Eltern-Kita-Sprachmittler_innen) - 11.06.2016


Herzliche Einladung an Menschen mit Sprachkenntnissen, die sich in der mehrsprachigen Kommunikation zwischen Eltern und Kitas engagieren wollen!

Am 11.06.2016 von 10:00-17:00 Uhr findet eine neue ElKiS-Schulung statt. Neue ElKiS lernen dabei das Projekt und ihre Aufgabe kennen, tauschen sich mit schon erfahrenen ElKiS aus und haben die Möglichkeit, am Planspiel "Enemenemuh" teilzunehmen. Details zum Programm sind im Anhang zu finden.

Nähere Infos zu ElKiS unter http://friedenskreis-halle.de/projekt/elkis.html.

Anmeldungen bitte bis 05.06.2016 an Elli Mack.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (11_06_ElKiS-Schulung.pdf)Einladung und Programm 102 KB

Fortbildungsreihe für Erzieher_innen zum Thema Vielfalt und interkulturelle Sensibilisierung (19./20.05. + 02.06.2016)


Die AWO/SPI (Pusteblume) bietet in Kooperation mit dem Friedenskreis eine Fortbildungsreihe für Erzieher_innen zum Thema Vielfalt und interkulturelle Sensibilisierung an.
Termine: 19./20.05. + 02.06.2016.  Weitere Reihen sind für Herbst geplant.
Bei Rückfragen bitte an Heike Joachimsthaler, SPI, h.joachimsthaler [at] spi-ost.de oder an Elli Mack wenden.

Nähere Informationen siehe Anhang

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (KitaFobiReihe_AWO.pdf)KitaFobiReihe_AWO.pdf 95 KB


 

Ziviler Widerstand in Syrien- Garant des Friedens?! - Vortrag und Diskussion am 30.04.

Wenn heute von Syrien die Rede ist, denken wir oft nur an Krieg oder Flucht, an die Gewalt der Waffen und deren Opfer. Dabei übertönt der Kriegslärm die aktive, friedensfordernde Rolle, die der gewaltfreihe, junge und kreative Widerstand in Syrien heute vielerorts spielt.

Darüber informiert der Vortrag von Christin Lüttich, Mitglied der deutsch-syrischen Solidaritätsinitiative "Adopt a Revolution" und Mitbegründerin der syrischen Non-Profit Organisation "Bidayyat" (Anfänge), die sich der Förderung junger syrischer Dokumentarfilmmacher_innen widmet.


Samstag / 30.4.2016 / um 19 Uhr
Lafontainestr.15 / Diakonie / Muttersaal
freier Eintritt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen