Erfolgreicher Auftakt für FilMut

 

Am 22.06.2017 trafen das erste Mal „filmutige“ junge Leute im Alter von 14 bis 25 zusammen, um gemeinsam mit Film- und Markenschaffenden zu überlegen, wie aus Mut Filme werden, und wie aus Filmen Mut wird! Es war die Auftaktveranstaltung für das Projekt FilMut.


Ivo von Ungestalt, einer Agentur für Markenbildung, entführte uns in das Reich der Logos, Slogans und Designs. Er half uns besser zu verstehen, warum wir Marken so oft folgen – und deren Produkte ins Herz schließen. Wofür steht der Apfel, warum fühlen wir uns gut, wenn wir das Logo mit dem Stern sehen… ?

Trotz Hitze tüftelten wir an Fragen wie „Was ist Mut?“, „Was ist für euch rassistisches Verhalten?“, aber eben auch „Welche Marke magst du?“ und „Wie können wir mehr Leute erreichen?“. Das Sammelsurium an Antworten füllte nicht nur drei Pinnwände, sondern ließ uns auch staunen, wie wir ticken – und wie FilMut ticken kann!

Mit Keksen im Bauch und Stiften in der Hand entstanden dann die ersten Skizzen fürs Logo. Manch eine Kleingruppe kam so in Fahrt, dass sie vor lauter kreativem Flow kaum zu bremsen war… ;)


Die Kamera hielt fleißig fest was sich und uns bewegt hat. Und wer noch die Power hatte, traute sich ihr ins Gesicht zu sagen, was es mit der Zivilcourage auf sich hat, und was das mit den Filmen soll.

 
Wir sind gespannt, was Ungestalt in den nächsten Wochen aus all den Entwürfen zaubert – die Entscheidung, mit welchem Logo FilMut keinem mehr aus dem Kopf geht, liegt letztendlich bei Allen! Und wer arbeitet will auch feiern, darum küren wir das Sieger-Logo am 10.08. mit Erdbeerbowle (mit und ohne Prozenten) und der Enthüllung, wie aus unseren Entwürfen das fertige Design geworden ist.

 
Ach so: das nächste Training zur Stärkung der Zivilcourage-Muskulatur findet am 27.07. statt! Nutzt es! :)


Ab dem Spätsommer dreht das Filmteam dann die Filme, die auf YouTube und Co. um die Welt gehen (bestimmt).


FilMut kann natürlich mehr Leute, die Lust haben, Zivilcourage in bewegte Bilder umzusetzen, gut gebrauchen!

Meldet euch, sagts weiter, kommt vorbei!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen