Pressemitteilung:

Fairer Städtekaffee für Halle

Der faire Städtekaffee in Halle mit dem Namen „Hallorke“, abgeleitet von „Lorke“, Brühe, kann verkostet werden.

Der Weltladen Halle an der Saale und die Initiative „Halle handelt fair“ laden zur Einführung des neuen Halle-Kaffee „Hallorke“ ein.

Am 26.11.2014 ist es soweit: der neue Städtekaffee „Hallorke“ wird offiziell eingeführt. Zu diesem Zweck wird der fair gehandelte Kaffee als Pausenversorgung der Stadträtinnen und Stadträte parallel zur Stadtratssitzung ab 14 Uhr ausgeschenkt. Auch interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, zum Verkosten des fair gehandelten Kaffees ins Stadthaus zu kommen. In der Zeit von 13.30 Uhr und 17.30 Uhr gibt es die Möglichkeit sich vor Ort durch Vertreterinnen und Vertreter der Steuerungsgruppe „Halle handelt fair“ zum Thema fairer Handel und zum Halle-Kaffee zu informieren. Erst kürzlich hat sich die Stadt Halle offiziell mit einem Beschluss des Stadtrates auf den Weg begeben, Fairtrade-Stadt zu werden.


Eine zweite Möglichkeit zum Kennenlernen des fairen Halle-Kaffees bietet sich am 27.11.2014. In der Zeit von 11 bis 15 Uhr wird der Weltladen Halle vor seinem Geschäft in der Rannischen Straße 18 den Kaffee vorstellen. Dort wird auch über Herkunft und Anbau des biologisch angebauten Kaffees aus Kooperativen in Nicaragua informiert.

Netzwerk „Halle handelt fair“

www.fairtrade-halle.de

Kontakt und weitere Infos über:

Ulrike Eichstädt
Friedenskreis Halle e.V.
Große Klausstr. 11, 06108 Halle (Saale)
0345-279807-59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.friedenskreis-halle.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen