Eine Argumentationshilfe zum Umgang mit dem Syrienkonflikt stellt der Bund für Soziale Verteidigung e.V. zu Verfügung.

Frieden für Syrien?

Frieden für Syrien? Zivile und gewaltfreie Alternativen im Syrienkonflikt?* Das sind Fragen, die aktuell kaum jemand auszusprechen wagt. Mindestens 26 Staaten sind direkt oder indirekt in Syrien involviert, mehr als 200 bewaffnete Gruppen kämpfen in dem Land. Die Akteure verfolgen nationale, regionale und weltpolitische Interessen, die zum Teil fundamental gegensätzlich sind. Erschwerend kommt hinzu, dass bei den bisherigen Friedensgesprächen nicht alle wichtigen Konfliktparteien eingebunden wurden. Und wir wissen: Es gibt keine schnellen Lösungen. Doch auch in dieser hochkomplexen Gemengelage des Syrienkonfliktes legt der BSV konkrete Alternativen vor. In der angehängten Argumentationshilfe formuliert Christine Schweitzer mit differenziertem Blick auf den Konflikt, welche Voraussetzungen gegeben sein könnten, um endlich zu einem gelingenden Frieden in Syrien zu gelangen. Beharrlichkeit ist angesagt.

Das Papier kann hier kostenlos runtergeladen werden


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen