Pressemitteilung des Capuze e.V. zur Übergabe von Unterschriftenliste

500 Menschen fordern das Fortbestehen der HaSi

Die Unterstützer*innen des Projektes HaSi haben heute über 500 von Einwohner*innen aus Halle unterschriebenen offene Briefe an die SPD übergeben. Diese mehr als 500 Menschen fordern das Fortbestehen der HaSi in der Hafenstr. 7 bei gleichzeitiger Anerkennung der Wichtigkeit dieses Projekts für die Stadt Halle. 

 Theresa Bauer vom Capuze e.V.: „Viele Menschen aus der Nachbarschaft waren unter den Unterzeichnenden. Entgegen der Darstellung einzelner Anwohner*innen in der Presse, fühlen sich die meisten Nachbar*innen in keinster Weise von der HaSi belästigt, sondern viele unterstützen diese. Zusammen mit der Demonstration am Samstag mit gut 500 Menschen konnte ein starkes Zeichen des lokalen Rückhalts der HaSi in der Hafenstr. 7. gesetzt werden. Wir hoffen, dass die Stadtratsfraktion der SPD die Stimmen der Bürger*innen und ihre Forderungen für die Stadtentwicklung ernst nimmt und den Antrag des Bündnis 90/ Die Grünen zur Zukunft der HaSi unterstützt.“

Der Capuze e.V. wartet daher zuversichtlich auf die Entscheidung am 28.2.2018 im Stadtrat. Der Verein sieht sich für einen Kauf der Liegenschaft gewappnet. Dazu Theresa Bauer: “Wir freuen uns die Verantwortung für das Gelände zu übernehmen. Aus dem Kontaminationsgutachten geht hervor, dass wir die Liegenschaft weiterhin ohne große Einschränkungen nutzen können. Die Ausweichobjekte waren leider alle nicht passend. Wir haben diese umfassend und vor Ort geprüft, dies liegt übrigens auch schriftlich vor. Wir freuen uns, dass wir damit die verbleibende Argumente die noch gegen einen Kauf vorgebracht werden, entkräften können.“

Die HaSi ist ein in Halle und in der Hafenstraße gut verwurzeltes Projekt, dass durch die Beteiligung von Engagierten, viele davon aus der Nachbarinnenschaft, immer weiter wächst. Auch die Nutzungsanfragen für die Räume nimmt zu. Die Finanzierung kann das gemeinnützige Projekt aus eigener Kraft und durch die Akquise von Fördergeldern stemmen und fällt der Stadt damit nicht zur Last. Der Capuze e.V. hat sich zusammen dem HausHalten Halle e.V. entschieden, ein Kaufgesuch an die HWG in Höhe von 50.000€ zu stellen, obwohl dies weit über dem Verkehrswert des Grundstücks liegt. Ein unabhängiges, bei der Stadt einsehbares, Gutachten beziffert den Wert der Hafenstr. 7 auf 1 €.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen