Mai 2014

Erstes weltwärts-Einsatzstellen – Informationstreffen

Am Dienstag, den 20. Mai, fand ein erstes Informationstreffen mit den weltwärst-Einsatzstellen der indischen Freiwilligen statt. Es gab viel zu besprechen. Erfahrungen und Tipps wurden ausgetauscht, Fragen geklärt und erste Schritte für den Start der neuen Freiwilligen festgehalten.

Alle sind schon sehr gespannt und freuen sich auf neuen Wind in ihrer Einrichtung.

In der Nachbereitung ist ein Informationsblatt für Einsatzstellen über Internationale Freiwilligendienste mit dem Friedenskreis Halle e.V. entstanden.

 

Der Friedenskreis beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin

Vom 3. bis 5. Juni wird der Friedenskreis Halle bei der Messe im Rahmen des 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags in Berlin vertreten sein. Gemeinsam mit der Organisation En Paz werden wir Informationen rund um den Bereich Friedensbildung anbieten, den Friedenskreis im Allgemeinen vorstellen und die Besucher_innen der Messe zum interaktiven Mitmachen einladen.

Am 4. Juni von 12.00 bis 12.45 Uhr findet in der Halle 1.2 zusätzlich eine vom Friedenskreis gestaltete Diskussionsrunde zum Thema „Friedensbildung – Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten“ statt. Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen!

 

Ihr findet uns bei der Messe in Halle 4, Standnummer 4.17 unter dem Dach des Vereins für Friedensarbeit. Weitere Informationen zu der Messe erhaltet ihr hier: http://www.jugendhilfetag.de/

 

Noch bis Freitag, 31.05. zum einjährigen Grundkurs "Konflikte bearbeiten - eine berufsbegleitende Fortbildung" mit Frühbucherrabatt anmelden!

Bereits fünf Mal erfolgreich durchgeführt, startet der Kurs erneut im Oktober 2014.

Inhalte und Ziele sind u.a.: Wissens- und Kompetenzerwerb in der Bearbeitung von Konflikten im Privatbereich und Arbeitsalltag; Konfliktanalyse, konstruktive Kommunikation, Bearbeitungsmethoden, Persönliche Weiterentwicklung, Qualifizierung und Zertifizierung.

Die Kosten sind nach Einkommen gestaffelt, bei einer Anmeldung bis zum 31.05. erlassen wir 10 %. Eine Bezuschussung durch die Bildungsprämie (www.bildungspraemie.info) ist bis zu 500 Euro möglich, alternativ auch eine Förderung durch die Investitionsbank.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Anne Wiebelitz,

friedensbildung[AT]friedenskreis-halle.de

Das Anmeldeformular sowie Inhalte und Rahmendaten des Kurses finden Sie in folgenden beiden PDFs:

Wahlprüfsteine lesen - Denn Politikverdrossenheit war gestern!

Hallesche Kandidierende stehen Schüler_innen Rede und Antwort

Am Sonntag, 25. Mai 2015 wird in Halle (Saale) ein neuer Stadtrat gewählt. Für Unentschiedene und Erstwählende stehen hier ab sofort Wahlprüfsteine bereit, die die Entscheidung zur Wahl erleichtern. Die Wahlprüfsteine wurden auf Initiative des Friedenskreis Halle e.V. von halleschen Schülerinnen und Schülern erstellt und von Kandidierenden beantwortet. Sie drehen sich um Themen wie die Ausstattung hallescher Schulen, lokale Kinder- und Jugendarbeit und kulturelle Angebote für die Jugendlichen unserer Stadt.

Weiterlesen ...

Der Friedenskreis Halle e.V. unterstützt den zivilgesellschaftlichen Aufruf zur Kommunal- und Europawahlen "Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt und ein demokratisches Europa der Vielfalt"

 

Zivilgesellschaftlicher Aufruf

Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt und ein demokratisches Europa der Vielfalt

Am 25. Mai 2014 finden bei uns Kommunal- und Europawahlen statt.

Weiterlesen ...

Den Blick auf Konflikte erweitern - Newsletter Mai 2014

heißt der Newsletter des Friedenskreise Halle, der jetzt online ist.

Er kann hier gelesen werden.

Pressemitteilung:

„Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“ Heinrich Heine (aus der Tragödie Almansor)


Aus Anlass des 81. Jahrestages der Bücherverbrennung findet am Montag den 12. Mai 2014 zwischen 15:30 und 17:30 Uhr eine Gedenkveranstaltung des Studierendenrates der „Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“ und „Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage“ auf dem Uni-Platz statt. Wir lesen aus den Werken der ehemals verfemten Autoren in der NS-Zeit: Erich Kästner, Carl von Ossietzky, Heinrich Heine, Karl Marx und Kurt Tucholsky, deren Werke verbrannt und verboten wurden. Wir erinnern damit an die Bücherverbrennung von 1933 und ihre Folgen, und wollen gemeinsam ein Zeichen für Bildung, Kultur und Geist setzen. Wir laden hiermit alle Bürgerinnen, Bürger und Gäste unserer Stadt herzlich zu unseren Lesungen ein.

Stura der MLU und Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage

Weiterlesen ...

Nachgefragt und beim Wort genommen: Speed-Dating mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl 2014


Am 25. Mai 2014 wird in Halle (Saale) ein neuer Stadtrat gewählt. Unter dem Titel „Nachgefragt und beim Wort genommen – Politikverdrossenheit war gestern!“ lädt der Friedenskreis Halle e.V. am Montag, 12. Mai 2014 von 13 bis 15 Uhr alle halleschen Schülerinnen und Schüler zum Speed-Dating mit Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl ein. Beim Speed-Dating werden die Kandidierenden auf ihre Schülerfreundlichkeit geprüft: Sind ihnen die Schülerinnen und Schüler dieser Stadt wichtig? Was sind ihre politischen Vorhaben und werden sie sich an ihre Versprechen halten? Die Veranstaltung findet in der Aula der Berufsbildenden Schule III/ Volkshochschule, Eingang Oleariusstraße 7, 06108 Halle (Saale) statt. Um vorherige Anmeldung bis zum 7. Mai wird gebeten.

Weiterlesen ...

Friedenskreis Halle e.V. distanziert sich vom Aufruf zur Friedensdemonstration am 28.4.2014

Über Facebook und anderen Medien wird aktuell für den 28.4.2014 zu einer „Friedensdemonstration“ in Halle aufgerufen. Teilweise wird der Friedenskreis Halle e.V. hierbei als Mitveranstalter oder Aufrufer genannt. Wir stellen hiermit richtig:

Der Friedenskreis Halle e.V. unterstützt diesen Aufruf nicht und ruft nicht zur Teilnahme an der Friedensdemonstration am 28.4.2014 auf.

Allen Menschen, welche sich zu Friedensthemen öffentlich positionieren oder informieren wollen, empfehlen wir die Teilnahme an den vom 17. bis zum 21. April 2014 bundesweit zahlreich stattfindenden Ostermarschaktionen.

Weitere Informationen hierzu finden sich beim Netzwerk Friedenskooperation unter: www.friedenskooperative.de/netzwerk/om2014.htm.

 

 

Für die Richtigkeit dieser Information und weitere Auskünfte:

Christof Starke
Geschäftsführer

Friedenskreis Halle e.V.
Große Klausstr. 11
06108 Halle (Saale)
Tel.:0345 279807-10 / Fax: -11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.friedenskreis-halle.de

März 2014

Zwischenseminar in Mali Idos

Anfang März kamen die sechs diesjährigen Freiwilligen in Albanien, Bosnien, Kosovo und Mazedonien in Mali Idos in der Vojvodina in Serbien gemeinsam mit Freiwilligen anderer Organisationen zu einem Zwischenseminar zusammen. Viel gab es zu berichten und auszutauschen über die eigenen Erfahrungen, Niederschläge, Erfolge und Perspektiven, unter Anderem auf die aktuellen politischen Proteste in Bosnien. Mit neuer Motivation, Projektideen und Plänen, was es alles noch zu fragen, tun und entdecken gilt, starten die Freiwilligen nun in die zweite Hälfte ihres Freiwilligendienstes.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen