März 2014

Neue Wege in der Aufnahme II - Unterbringung bei Gastgebenden

Auch in der Begleitung unserer Freiwilligen wollen wir ab 2014 neue Wege gehen.

 

 

Seit vielen Jahren ist der Friedenskreis Halle Aufnahmeorganisation für internationale Freiwillige. Bisher kamen unsere Freiwilligen stets aus Europa, oft Südosteuropa. Dieses Jahr werden wir erstmals auch Freiwillige aus Indien aufnehmen.

 

Dabei möchten wir, dass sich unsere Freiwilligen wohl fühlen: sich willkommen fühlen, schnell Kontakte knüpfen und bald sicher in der Sprache werden. Daher möchten wir unsere Freiwilligen 2014 erstmals auch bei Gastgebenden unterbringen.

 

Wir wünschen uns:

herzliche, neugierige und offene Menschen, die ein Zimmer übrig haben und sich auf den/die Freiwillige/n einlassen, zur Not mit Händen und Füßen kommunizieren und mit ihm/ihr in Austausch treten wollen.

 

Den Gastgebenden bietet sich ein Strauß an Chancen, darunter:

neue Perspektiven auf Halle und Deutschland, eine Sicht auf eine andere Region der Welt, frischer Wind zu Hause, die Möglichkeit der praktischen Unterstützung eines sinnvollen Projekts und einer gemeinnützigen Einrichtung in Halle sowie der Weitergabe eigenen Wissens und der Auffrischung von Sprachkenntnissen, und Zugang zu den Angeboten des Friedenskreis Halle.

 

Sie wollen einer/einem jungen Freiwilligen ein Zimmer, und vielleicht auch ein zu Hause bieten und so zum Gelingen des Freiwilligendienstes beitragen? Sie wollen das Projekt anders unterstützen? Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!
Ansprechpartnerin: Anja Wiegner

 

hier geht es zum Flyer.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen