Es war mal wieder soweit , das FK-Wochenende wurde gemeinsam zelebriert.

Am Freitag den 20.10. bis Sonntag den 22.10.2017 fand das Friedenskreis-Wochenende, in der Villa Jühling in Halle statt. Dieses stand unter dem Thema „FREIRÄUME_schaffen, gestalten, nutzen“ und regte uns als Teilnehmer_innen dazu an das Wochenende frei und eigen zu gestalten.

Eingeladen waren alle Mitarbeiter_innen, Mitglieder mit ihren Familien, Freiwillige und ehemalige Freiwillige des Friedenskreises. Erstmals waren auch alle Internationalen Freiwilligen aus den Balkanstaaten und Ruanda mit dabei. Um 16.00 Uhr wurde der Open Space durch die Moderation von unserer Geschäftsstellen-Mitarbeiterin Franziska und der ehemaligen internationalen Freiwilligen Samra eröffnet und alle im Raum hatten die Möglichkeit ein Angebot/ Workshop anzubieten oder ihre Themen und Ideen zu teilen und teilzunehmen.

Das entstandene Programm war, wie erhofft, sehr vielfältig und beinhaltete unterschiedliche Angebote wie eine Film-Vorführung alter Friedenskreisprojekte, einen Waldspaziergang, ein eigen organisiertes Kickerturnier, ein Besuch beim lokalen Fußballspiel im die Ecke, einen Einblick in Tanz und Musik aus Ruanda und eine öffentliche Vorstandssitzung. Andere boten Workshops zu Themen wie Crafting Future Politics, Jonglage, Musikaustausch, Pantomime, Zazen, Diskussion über Verstrickungen der internationalen Freiwilligendienste in rassistische Strukturen, Automatischen Malen, und einen Bericht zur Situation von Geflüchteten an der serbisch-ungarischen Grenze an.

 

Selbst die kleinen Friedenskreisler_innen brachten sich durch die Organisation der Kickertuniere, einem kleinen Theaterstück und dem Verkauf selbst gebastelter Ohrringe mit in das Wochenende ein.

Durch das offene Konzept war es möglich, dass sich jede_r der Teilnehmer_innen sein_ihr Wochenende individuell planen konnte. Das war in der Motivation und Dynamik deutlich zu spüren.

Am Abend wurde sich nach dem Abendessen zum gemütlichen Zusammensein getroffen, es wurde sich ausgetauscht, diskutiert und Spiele gespielt.

Die Angebote starteten zum größten Teil am Samstag und endeten am Sonntag vor dem Mittagessen.

Bevor alle wieder ihres Weges gingen, trafen sich alle Teilnehmer_innen das letzte Mal in der Auswertungsrunde, wo die Ergebnisse der Workshops präsentiert wurden. Zusammenfassend gesagt war es ein rundes, buntes und kreatives Wochenende mit vielen schönen, lustigen aber auch kritischen und nachdenklichen Momenten.

Mir persönlich hat es großen Spaß bereitet soviel neue Menschen kennenzulernen, sich auszutauschen und einmal einen Einblick in den größten Teil des Friedenskreisteams zu bekommen. Danke an alle, die da waren, mit gestaltet, organisiert, moderiert und geplant haben. Wenn ihr noch Anregungen und Eindrücke habt oder das Friedenskreiswochenende im nächsten Jahr mit gestaltet wollt, dann meldet euch. Wir freuen uns auf neue Ideen.

 

Rilana Rüdiger FSJ_lerin im Politischen Leben


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen