Pressemitteilung

20.01.2016

 Neues Vertrauen gewinnen – Forum „Du bist Politik: Kritik erwünscht“ kommt in die Stadt Halle (Saale)

Veranstaltung am 21.01.2016 in Halle (Saale) und 13 weiteren Städten in Sachsen-Anhalt – umgesetzt von DIVERSITY WORKS im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt


Am 21. Januar findet in Halle die nächste Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung: „Du bist Politik – Kritik erwünscht“ statt. Unter diesem Motto lädt der Veranstalter Bürgerinnen und Bürger aus Halle ein, den Dialog mit Vertretern der Landespolitik zu führen. Eingeladen sind alle im Landtag vertretenen Parteien sowie die interessierte Öffentlichkeit. Für die Veranstaltung in Halle haben Herr Andreas Schachtschneider (CDU), Frau Dr. Katja Pähle (SPD), Frau Henkrette Quade
(DIE LINKE) und Frau Melanie Ranft (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) ihre Teilnahme zugesagt, um den Menschen aus Halle zuzuhören.


Statt der klassischen Podiumsdiskussion wird auf Begegnungen auf Augenhöhe in offenen Gesprächsrunden gesetzt. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, schon im Vorfeld Themen, die den Menschen in Halle wichtig sind, zu äußern. Dies ist mit der breit angelegten Postkartenaktion und der öffentlichen Diskussion über das Facebook-Profil „Forum Du bist Politik: Kritik erwünscht“ möglich.

Der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Maik Reichel erklärte dazu: „Die Rückmeldungen deuten wir als Interesse der Menschen, sich selbst auch zu engagieren. Eine größere Bürgernähe herzustellen, sollte für Politikerinnen und Politiker nicht schwer sein. Mit dem Forum bieten wir eine erste Möglichkeit. Das Team von DIVERSITY WORKS hat ein abwechslungsreiches und ungewohntes Veranstaltungsdesign konzipiert, mit dem wir das Gespräch ermöglichen wollen.“

Das Forum „Du bist Politik: Kritik erwünscht“ findet statt

am Donnerstag, 21.01.2016 ab 18.00 Uhr
im Veranstaltungsraum (ehemalige Theatrale), Waisenhausring 2.

Die Veranstaltungsreihe „Forum Du bist Politik: Kritik erwünscht“ ist ein zentraler Programmbaustein in der Kampagne „Demokratie stärken – Sachsen-Anhalt wählt!“ der Landeszentrale für politische Bildung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kontakte für Nachfragen

DIVERSITY WORKS – Stephan Schack, Telefon: 0177 7158532, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Rückfragen zur Kampagne „Demokratie stärken – Sachsen-Anhalt wählt!“ steht Ihnen in der Landeszentrale für politische Bildung Herr Peter Wetzel (Telefon 0391-567-6471) zur Verfügung.

Alle weiteren Termine finden Sie unter http://www.du-bist-politik.de/projekt/kritik-erwuenscht/ .

Zu DIVERSITY WORKS

DIVERSITY WORKS ist von der Landeszentrale für politische Bildung mit der Vorbereitung und Umsetzung dieses neuen Veranstaltungsformates beauftragt worden. DIVERSITY WORKS ist ein bundesweit tätiges Netzwerk von Trainer_innen, Berater_innen und Moderator_innen in den Bereichen Diversity und Vielfalt, Diskriminierung und Rassismus sowie Demokratie- und Menschenrechtserziehung. Einer der Standorte von DIVERSITY WORKS ist in Naumburg (Saale) – von dort aus wird die Umsetzung des Vorhabens geleitet.

Das Projekt wird mit kompetenten Partnern in den Landkreisen und kreisfreien Städten umgesetzt, über soziale und politische Netzwerke werden Menschen aller Altersgruppen aufgerufen, sich einzubringen.


Versendet durch den Friedenskreis Halle e.V. als lokaler Partner.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen