Eine Woche zwischen Eurovision-Songcontest und neuen Plänen für unserer internationalen Freiwilligendienste – Bericht von der Partnerkonferenz des Friedenskreises vom 9.-13. Mai 2016 in Halle

 

Vergangene Woche besuchten uns unsere Partnerorganisationen vom Balkan in Halle für unsere lange geplante Partnerkonferenz, die wir zusammen mit unseren deutschen Partnerorganisationen Schüler helfen leben, Eirene und Pax Christi Aachen organisierten und durch Weltwärts gefördert ist.


Über 25 Vertreter_innen von Partnerorganisationen aus den Ländern Bosnien, Serbien, Mazedonien, Albanien, Kosovo und Deutschland nahmen teil. Es waren spannende Tage für den Friedensdienst, die unseren Austausch gestärkt haben. Die interaktiven Workshops mit Themen wie„Mentoring in a voluntary service” und „Effekcts of the perspectives of sending and hosting organisations“, durchgeführt vom deutschen Trainer Ken Kupzok und der Serbin Jovana Skrijel, halfen uns unsere Strukturen des Freiwilligenaustausches zu verbessern und zu intensivieren. Das Wetter war auf unserer Seite, so dass wir Sonne und interessante Gespräche auf dem grünen Gelände der Villa Jühling genießen konnten. „Das Highlight der Woche war unser kleiner Eurovision-Songcontest“ meinte Astrit Rexhepi, aber er freut sich auch sehr über neue Zusammenarbeiten.

Im Anschluss folgte eine interne Konferenz speziell mit unseren Friedensdienstpartnern aus dem Balkan. Der Besuch unseres Friedenskreis-Büros und der Einsatzstellen Lebenstraum und Clara Zetkin e.V. standen auf dem Plan. Abends konnten wir bei einem gemütlichen FK-Abend mit Grillen entspannen.

Durch die gemeinsamen Seminartage haben wir unsere Beziehung zu Südost-Europa zusätzlich verstärken können. Partner, Freiwillige und unsere Friedensdienste im Friedenskreis werden davon profitieren. Neue Ideen und Ziele wurden zusammen erarbeitet, die wir im Bereich Friedensdienste mit neuer Energie umsetzten wollen.

Marina ist begeistert: „Insgesamt war die Konferenz ein voller Erfolg“. Somit bedanken wir uns für den regen Austausch, das große Interesse aller Teilnehmer und freuen uns über die Fortsetzung unseres Freiwilligenaustausches zusammen mit unseren Partnerorganisationen. Jetzt gestärkt und voller Tatendrang.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen