Konfliktbearbeitung im mehrsprachigen Kontext

am 04.09.2017 | 9-17 Uhr

Wie können wir uns in der interkulturellen Arbeit sicherer fühlen und dabei konstruktiv in Konflikten handeln, auch wenn wir uns sprachlich wenig verständigen können?

Anhand von praktischen Beispielen werden positive Erfahrungen und hilfreiche Ressourcen geteilt und reflektiert. Methoden als auch Wege zur Vermittlung von Konzepten werden vorgestellt und geübt.

 

Referent*innen:

  • Mehrangiz Maki: Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Mediatorin
  • Marek Spitczok von Brisinski: Traumafachberater, Mediator, (Team-)Coach

 

Teilnahmebeitrag:

120 EUR inkl. Mittagsverpflegung und Seminargetränke. Wenn Ihr Netto-Einkommen zwischen 1200 und 900 EUR liegt dürfen Sie einen ermäßigten Beitrag zahlen (90 EUR). Wenn Sie ein geringeres Einkommen als 900 EUR haben, so reduziert sich der Teilnahmebeitrag auf 60 EUR.

(Dieses Seminar wird gefördert vom Landesjugendamt Sachsen-Anhalt.)

 

ANMELDUNG HIER oder per E-Mail


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen