Vorurteilsfrei – geht das überhaupt?!
Eine Fortbildung nach dem Anti-Bias-Ansatz

vom 22.-23.03.19 | 14-20 Uhr (Freitag), 10-16 Uhr (Samstag) in Halle (Saale)

http://www.flickr.com/photos/shyald/409601105/

Eine Veranstaltung im Rahmen der Bildungswochen gegen Rassismus 2019 von Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage

Anti-Bias ist ein Ansatz der diskriminierungssensiblen Bildungsarbeit. Im Seminar versuchen wir gemeinsam, die Mechanismen hinter Diskriminierung sichtbar zu machen, die eigenen Positionen zu reflektieren, die Selbstverständlichkeit eigener Privilegien zu hinterfragen und darauf aufbauend Handlungsmöglichkeiten für das eigene Umfeld zu entwickeln. Auf dieser Grundlage ist es möglich, zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Machtposition zu gelangen und im Alltag handlungsfähig zu bleiben oder zu werden.


Trainer*innen


Franziska Blath (Bildungsreferentin und Anti-Bias-Trainerin)
Marcus Stückroth (Bildungsreferent)

Teilnahmegebühr € 20,00 (Ermäßigung möglich)

 

Veranstalter*in: Friedenskreis Halle e.V. in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V.

 

ANMELDUNG HIER oder per E-Mail

 

Wir haben diese Fortbildung bereits mehrfach durchgeführt. In diesem Videoclip stellt unsere Kollegin Franziska Blath die Inhalte vor - leider ist es nicht möglich das Datum am Ende des Clips zu ändern, aber die Inhalte bleiben...


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok