Lernen ohne Angst – Aktiv gegen Gewalt

 

Am 14. Oktober 2013 wurde in Halle das partizipative Gewaltpräventionsprojekt "Lernen ohne Angst - Aktiv gegen Gewalt" vorgestellt.

 

Hintergrund: Schulen sind Orte des Lebens und Lernens. Doch sowohl das soziale Klima als auch die Leistungen der Schüler_innen werden durch verschiedene Formen von Gewalt (z.B. körperliche Gewalt oder Diskriminierung) beeinträchtigt. Daher unterstützt das zweijährige Projekt „Lernen ohne Angst – Aktiv gegen Gewalt“ Schulen, eine bessere, lerndienlichere Atmosphäre herzustellen und Gewalt vorzubeugen. Schüler_innen beteiligen sich dabei aktiv, die Situation an der Schule zu analysieren, einen abgestimmten Aktionsplan zu erstellen und diesen umzusetzen.

 

"Lernen ohne Angst - Aktiv gegen Gewalt" wurde vom ikm e.V. Hamburg und Plan International e.V. Hamburg konzipiert. Das wirksame Schulentwicklungsprojekt wird voraussichtlich 2014 zum ersten Mal im mitteldeutschen Raum umgesetzt. Auf dieser Seite werden Sie auf dem Laufenden gehalten.

 

Bei Interesse oder Nachfragen:

Markus Wutzler, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hintergrundinformationen:

 

 

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Artikel Lernen ohne Angst.pdf)Artikel Lernen ohne Angst.pdf 111 KB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen