15.12.2011

Durst auf Heimat - Konfliktlinien in Israel und Palästina

um 19.30 Uhr in der „Goldene Rose“; Rannische Straße 19, 06108 Halle (Saale)

Kaum jemand kennt sie nicht: Erschütternde Nachrichten über die immer wieder eskalierenden Konflikte im Nahen Osten. Die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Israelis und PalästinenserInnen haben komplexe Ursachen und weit reichende historische Wurzeln. Im Zentrum der offenen Auseinandersetzung stehen konkurrierende territoriale Ansprüche. Die Ressource Wasser ist einer der wichtigsten offenen Streitpunkte. Wie kann die Zukunft der Region gestaltet werden und welche Haltung hat die sehr junge palästinensische Bevölkerung zum Konflikt und der Gewalt?

 

Die Referentin Fetlework Seifu arbeitet seit März 2009 als Friedensfachkraft für die Kurve Wustrow in der Westbank und fördert dort die Ausbildung von palästinensischen Jugendlichen zu StreitschlichterInnen. In ihrem Vortrag gibt sie einen Einblick in die Konflikthintergründe, den Kampf um Wasser und Land, aktuelle Entwicklungen und Einstellungen sowie Ansätze zur zivilen Konfliktbearbeitung.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen