„Asylant im Wunderland“, eine Satire zwischen Wunschdenken und Wirklichkeit

Am Montag den 16. November um 19.00 Uhr lädt der Friedenskreis Halle e.V. zum Theaterstück „Asylant im Wunderland“ ein. Diese Satire zeigt mit viel schwarzem Humor was Deutschland nicht ist: ein weltoffenes, fremdenfreundliches Land. In einer anschließenden Podiumsdiskussion wollen wir uns mit den Missständen des deutschen Asylsystems, Erfahrungen von Geflüchteten und der Frage einer Friedensperspektive auf das Thema auseinandersetzen.


www.theater-odos.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen