Friedensbildung – eine (andere) Perspektive auf Globales Lernen!?

 

08.03.2018 | 9:30-16:30 Uhr in Halle (Saale)

Was sind Ansätze und Themen der Friedensbildung? Und wie können diese Globales Lernen bereichern? Wir stellen theoretische und methodisch Grundlagen der zivilen Konfliktbearbeitung vor und bieten Raum für Reflexion und Erweiterung der eigenen Ansätze und Haltungen aus dem Bereich des Globalen Lernens. Was bietet die Friedensbildung im Umgang mit Globalisierungsherausforderungen an? Einige Überschneidungen bestehen schon lange, einige Potentiale entfalten sich mit dem Blick auf aktuelle gesellschaftliche Veränderungen. Hier können Ansätze der Friedensbildung den Methodenkoffer sinnvoll füllen.

Referentinnen: Katharina Hemming und Annalena Groppe, Eine Welt - Regionalpromotorinnen für die Bereiche Friedensbildung und Globales Lernen.

 

TN-Beitrag: 20€ mit leckerem vegetarischen Mittagessen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen