Pressemitteilung:

„Vorurteilsfrei – geht das überhaupt?!


Eine Fortbildung des Friedenskreis Halle e.V. nach dem Anti-Bias-Ansatz
vom 22. bis 23.03.19  in Halle (Saale)

Anti-Bias ist ein Ansatz der diskriminierungssensiblen Bildungsarbeit. Im Seminar wird versuchen gemeinsam, die Mechanismen hinter Diskriminierung sichtbar zu machen, die eigenen Positionen zu reflektieren, die Selbstverständlichkeit eigener Privilegien zu hinterfragen und darauf aufbauend Handlungsmöglichkeiten für das eigene Umfeld zu entwickeln. Auf dieser Grundlage ist es möglich, zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Machtposition zu gelangen und im Alltag handlungsfähig zu bleiben oder zu werden.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Broschüre mit Angeboten zum Globalen Lernen in Sachsen-Anhalt in 6.Auflage in neuem Layout erschienen


Was unterscheidet das Leben der Kinder in Lateinamerika vom Alltag deutscher Kinder und was ist ähnlich? Welchen Einfluss haben meine Kaufentscheidungen auf das Leben der Menschen in Asien? Und warum sind Bienen weltweit eigentlich so wichtig?!

Es gibt zahlreiche Referent*innen in Sachsen-Anhalt, die mit ihren abwechslungsreichen und aktivierenden Bildungsangeboten Antworten auf diese und weitere Fragen geben. Eine Vielzahl von Bildungsformaten bieten den Teilnehmenden der Orientierung in der Einen Welt und regen zum Handeln an . Die Broschüre „Globales Lernen in Sachsen-Anhalt“ ermöglicht Schulen und anderen interessierten Bildungseinrichtungen einen  Überblick über dieses mannigfaltige Angebot von Bildungsveranstaltungen aus den Bereichen des Globalen und Interkulturellen Lernens sowie der Friedens- und Umweltbildung.

Besonders stolz sind wir als Herausgeber darauf, dass die Broschüre Globales Lernen in Sachsen-Anhalt nunmehr  Anfang Februar 2019 in ihrer 6. Auflage in neuem Layout erschienen ist!

Herausgegeben wird die Broschüre vom Friedenskreis Halle e.V. und vom EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V.

Die Broschüre kann abgeholt oder bestellt werden bei:

Friedenskreis Halle e.V. , Ulrike Eichstädt, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V., Geschäftsstelle, Christiane Christoph

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Online im Internet abrufbar sind die Broschüre und alle Angebote unter: http://www.globales-lernen-lsa.de/

Für die Richtigkeit und weitere Informationen
Friedenskreis Halle e.V.
Ulrike Eichstädt
Projektkoordinatorin "Entwicklungspolitische Bildungsarbeit"
Große Klausstr. 11
06108 Halle (Saale)
Tel: 0345-279 807-59
Fax: 0345 – 279 807-11
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.friedenskreis-halle.de


Pressemitteilung

Sprachmittler*innen für den Einsatz in Schulen qualifiziert

Wie verstehen sich eigentlich Lehrer*in und Eltern, wenn sie nicht die gleiche Sprache sprechen?

Um Schulen und Eltern bei dieser Herausforderung zu unterstützen möchte das ElKiS (Eltern- Kita –Sprachmittler*innen)- Projekt mehrsprachige Menschen qualifizieren in Elterngesprächen in der Schule zu dolmetschen und somit mehr Kommunikation ermöglichen.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung; Halle (Saale), 23.10.2018

Kita-Sprachmittler*innen erhalten Hochschulpreis für Empathie und Übersetzung

Das Projekt ElKiS (Eltern-Kita-Sprachmittler*innen) des Friedenskreis Halle e.V. hat den Preis des Interdisziplinären Forschungskreises Empathie – Tabu – Übersetzung (IFETÜ) erhalten, welcher in diesem Jahr erstmalig verliehen wird. Die feierliche Preisverleihung fand am 18.10.2018 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung
Halle (Saale),  27.09.2018

„Verbindendes stärken! Lernräume für Frieden schaffen.“
 - Restplätze für den Fachtag  Friedensbildung am 19. und 20. Oktober in Halle

Unverblümte Gewalt im pädagogischen Alltag, populistische Parolen und Menschen, mit denen man einfach nicht mehr ins Gespräch kommt – Symptome einer neuen „Spaltung der Gesellschaft“? Friedensbildung möchte Konfliktlinien zum Thema machen und gleichzeitig gedachte Grenzen queren, verändern oder auflösen.  Damit nimmt der Zweite Fachtag des Netzwerks Friedensbildung Mitteldeutschland, der vom 19.-20.10.2018 in der christlichen Akademie in Halle (Saale) stattfindet, aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in den Fokus und bietet allen Interessierten Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten dazu an.
- Restplätze zur Teilnahme an dem Fachtag sind noch bis zum 10.10. buchbar unter: www.friedensbildung-mitteldeutschland.de .

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok