23.04.2014

Vortrag und Diskussion
„Konfliktrisiko Ressourcen - Bergbau auf den Philippinen“

23. April 2014, 19.00 Uhr, Lichthaus, Halle (Saale)

Halle (Saale), 10.04.2014 - Am Mittwoch den 23. April 2014 um 19.00 Uhr lädt der Friedenskreis Halle e.V. interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich an einem Vortrag mit anschließender Diskussion zu beteiligen. Gemeinsam wollen wir die Ausbeutung von Rohstoffen im Öl-, Gas- und Minensektor und die damit einhergehenden Menschenrechtsverletzungen beleuchten. In der ersten von drei Veranstaltungen zum Thema beleuchten wir die gesellschaftlichen Probleme, die im philippinischen Bergbau allgegenwärtig sind. Anschließend diskutieren wir Konzepte und Möglichkeiten, wie eine menschen- und umweltgerechte Rohstoffgewinnung durch zivilgesellschaftliche Arbeit ermöglicht werden kann.


Konflikte entstehen häufig dort, wo ein Reichtum an Ressourcen große Einnahmen verspricht. Ein auf Profitmaximierung ausgelegter Abbau hat oft verheerende Auswirkungen auf die Natur und die Existenzgrundlagen der lokalen Bevölkerung. Die Rohstoffstrategie der deutschen Regierung verschärft diese Konflikte potentiell.


Der Referent Michael Reckordt arbeitet als Koordinator des Arbeitskreis Rohstoffe bei dem
Berliner Verein PowerShift. Davor war er längere Zeit als Mitarbeiter im Philippinenbüro
beschäftigt und gilt als Experte auf dem Gebiet des dortigen Bergbaus. Seine Erkenntnisse dazu hat er in dem Buch „Rohstoffrausch: Die Auswirkungen von Bergbau in den Philippinen“ niedergeschrieben.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen