Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Fashion2020.pdf)Flyer 809 KB

Rückblick auf einen wunderbaren vierten Umweltbildungstag

Bei sonnigem Spätsommerwetter hat am Sonntagnachmittag zum vierten Mal der Umweltbildungstag neben dem Peißnitzhaus stattgefunden. 12 Akteure boten an ihren
Ständen verschiedene Mitmachaktionen an. So konnten  Blattabdrücke in Ton angefertigt werden, Blütenbilder erstellt werden, und ein Sauger gebaut werden, mit dem Bodentiere gefangen werden können, ohne sie zu verletzen. Kinder und Erwachsene konnten sich in verschiedenen Disziplinen der Waldolympiade erproben und gemeinsam über Naturschutz, Umwelt und nachhaltige Entwicklung nachdenken.

Zahlreiche große und kleine BesucherInnen, vor allem Familien mit Kindern, nutzten die Angebote rege. Mit einem Quiz, bei dem an jedem Stand eine Frage beantwortet werden konnte, wurden die BesucherInnen von Stand zu Stand geführt. Danach konnten sich die TeilnehmerInnen Saatguttütchen mit Wildbienen-Weide-Pflanzen für ihren Garten oder Balkon am Stand des Umweltprojektes am Peißnitzhaus abholen.

Weiterlesen ...

3. Fachtag Friedensbildung Mitteldeutschland
Klima und Frieden #FriedenforFuture

Wann: 06.-07.11.2020
Ort: Chrisitliche Akademie // Halle

Klimawandel und daraus resultierende Konflikte sind keine Themen der Zukunft, sondern bereits heute aktuell und relevant. Darauf haben in den letzten Jahren gerade junge soziale Bewegungen, wie Fridays for Future, aufmerksam gemacht. Durch ihren kreativen und konsequenten Protest setzen sie sich für einen sozial-ökologischen Wandel ein und haben gemeinsam mit etablierten Akteur*innen der Zivilgesellschaft einen breiten öffentlichen Diskurs angestoßen.

Auf dem dritten Fachtag Friedensbildung Mitteldeutschland möchten wir uns damit beschäftigen, wie die Themen Klima und Frieden zusammen gedacht und in Bildungsarbeit und zivilgesellschaftliches Engagement eingebracht werden können. Folgende Fragestellungen wollen wir in den Fokus nehmen: Was verbindet das Engagement für Frieden mit jenem für Klimagerechtigkeit? Wie können etablierte und neue Akteur*innen der Zivilgesellschaft zusammen an diesen Fragen arbeiten? In welchen Formaten und Methoden können die Themen Klima und Frieden aktiv in (außer-)schulische Bildungsarbeit eingebracht werden?

Der Fachtag richtet sich an Praktiker*innen der Bildungsarbeit, pädagogische Fachkräfte, Aktivist*innen, zukünftige Multiplikator*innen und alle Interessierten.

Weiterlesen ...

"Gedanken der Gewalt" Diskussion zu Antisemitismus, Rassismus und Antifeminismus im rechtsradikalen Denken °  07.10.20 um 18 - 20 Uhr ° Passage 13 und im Live-Stream


Fast ein Jahr sind seit dem Terror-Anschlag in Halle vergangen. Mittlerweile beginnt der Versuch der gerichtlichen und strafrechtlichen Aufarbeitung. Die Auswirkungen der schrecklichen Tat vor allem auf migrationserfahrene Menschen aber wurden in der öffentlichen Debatte bisher nur oberflächlich berührt. Umso wichtiger bleibt es, darüber zu sprechen und das rechtsextreme Weltbild des Attentäters dabei nicht aus den Augen zu verlieren. Es ist wichtig, um die antisemitischen, antifeministischen und rassistischen Gedanken dahinter zu verstehen. Es ist wichtig, um rechter Gewalt entgegen zu treten. Für den Aufbau einer solidarischen Gesellschaft.


Wir sind sehr glücklich über die Möglichkeit, das Thema vor allem mit migrationserfahrenen Menschen zu diskutieren. Die Veranstaltung wird sowohl analog als auch digital stattfinden. Die Plätze für die analoge Veranstlatung sind aufgrund des Infektionsschutzes begrenzt. Wir bitten daher um Anmeldung unter reem.alsahali [at] friedenskreis-halle.de Übersetzungen werden auf arabisch, kurdisch und deutsch angeboten.


Eine Kooperation von Friedenskreis Halle e.V., Salam Sachsen-Anhalt, Miteinander e.V., Radio Corax und der Hallianz im Rahmen der Interkulturellen Woche.


Referent*innen: Vertreter*innen von SALAM Sachsen-Anhalt, Jugendliche Ohne Grenzen und Miteinander e.V.
Wann: Mittwoch, den 07.10.2020 um 18:00 Uhr
Wo: Passage 13, Neustädter Passage 13, 06122 Halle (Saale) und im Live-Stream unter https://www.facebook.com/events/644963776231460/?acontext=%7B%22event_action_history%22%3A[%7B%22mechanism%22%3A%22search_results%22%2C%22surface%22%3A%22search%22%7D]%7D
Anmeldung: reem.alsahali [at] friedenskreis-halle.de

***** Offene Einladung *****

Fachaustausch für Fachkräfte mit Migrationserfahrung

im Rahmen unseres Projekts „Teilhabe für (H)alle“ sowie bei unserem Träger Friedenskreis Halle e.V. sind einige Menschen in den Bereichen Transkulturalität und Integration tätig, die selbst Migrationserfahrung haben. Im internen Austausch haben wir erfahren, dass Austausch, Beratung und Fortbildung für unsere spezifische Gruppe der migrantischen Fachkräfte sehr wichtig und wertvoll ist.
Aus dieser Erfahrung heraus möchten wir nun auch andere interessierte migrantische Fachkräfte im Bereich Soziales, Integration und Transkulturalität herzlich zu einem Fachaustausch einladen. Wir bieten einen offenen Raum an, in dem Erfahrungen geteilt und über Ideen, Schwierigkeiten und Lösungsansätze diskutiert werden kann.

Datum: 28.10.2020 um 16 bis 18 Uhr

Ort: Versammlungsraum in der Villa Lewin, August-Bebel-Str. 48A, 06108 Halle

Es können maximal 10 Personen teilnehmen.

Wir freuen uns über eure/Ihre Anmeldung per Mail an:
Alina Raatikainen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektleitung "Teilhabe für (H)alle"
Bürozeiten: Mo-Do: 10-15 Uhr / Office Hours Mon-Thu: 10-15:00
Tel: +49 345 47229901 / Mobil/WhatsApp: +49 178-2577786

»Wenn Kinder für ihre Eltern dolmetschen müssen«

Projekt ElKiS im Interview mit der FAZ

Eva Stoelzel, Projektleiterin im Projekt ElKiS!, hat im Interview mit der FAZ darüber gesprochen, warum das Ausbilden von Sprachmittler*innen so wichtig für die Kommunikation an Schulen und Kitas ist und mehr Förderung durch die Länder bräuchte.
Unser Freiwilliger Armend Vojvoda hat eine Zusammenfassung in englischer Sprache verfasst, die wir hier zur Verfügung stellen wollen.

[english]
The ElKiS project: in an interview with FAZ. Eva Stoelzel, project manager in the ElKiS! Project, spoke in an interview with the FAZ about why the training of language mediators (interpreters) is so important for communication in schools and daycare centers and why more funding is needed from the federal states.
Our volunteer Armend Vojvoda has written a summary in English that we want to make available here.

 

Weiterlesen ...

Friedenskreis Halle e.V. empfiehlt Seminare, Trainings und die Ausbildung des Europäische Institut Conflict-Culture-Cooperation (EiCCC)

Virtuelle Angebote und Ausbildungen zu konstruktiver Konfliktbearbeitung, transkulturellem Lernen

Wir empfehlen und informieren über die aktuellen Seminare, Trainings und die Ausbildung des EiCCC.

Virtuelle Angebote:

Ausbildungen:

  • Trainer*in in konstruktiver Konfliktbearbeitung und transkulturellem Lernen, Beginn Oktober 2020
  • Konfliktberaterin und Coach (ATCC) Beginn Dezember 2020

 

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.