Presseinformation:

„Wie fair ist Fairer Handel?“ - Podiumsdiskussion zur aktuellen Kritik

mohio, Friedenskreis Halle und Weltladen Halle laden am 12.Mai, 18 Uhr ins Stadthaus Halle, Kleiner Saal ein


Unter dem Titel „Wie fair ist Fairer Handel? - Podiumsdiskussion zur aktuellen Kritik“ laden mohio e.V., Verein für Bildungsarbeit und Medienkompetenzvermittlung,  der Friedenskreis Halle e.V. sowie der Weltladen Halle an der Saale am 12. Mai 2015, 18 Uhr, zur Podiumsdiskussion ins Stadthaus Halle (Marktplatz 2) ein. Dabei soll die Kritik, die auch medial in vergangener Zeit thematisiert wurde, aufgenommen und diskutiert werden.

Die Veranstalter konnten dazu den Journalisten Axel Hansen, der in der ZEIT verschiedene Artikel zur Kritik verfasst hat, gewinnen. Mit ihm werden auf dem Podium Stefan Bockemühl, Geschäftsführer der Importorganisation EL PUENTE, sowie Kurt Damm, entwicklungspolitischer Referent von Faitrade Deutschland, diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Hans-Joachim Döring,  Umweltbeauftragter der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Die Relevanz des Systems – Entwicklung neu denken“ von mohio. Die drei Veranstalter konnten als Kooperationspartner die Stadt Halle, das Fairtrade Deutschland sowie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland gewinnen.

Weiterlesen ...

Multiplikator_innenschulung „Civil Powker – Das Planspiel zu zivilem Engagement in internationalen Konflikten“ vom 29.-30.Mai 2015 in Halle

 

Liebe Interessierte an dem Planspiel,
liebe Multiplikator_innen der (friedens-) politischen Bildung,
wir laden Sie und Euch recht herzlich zur Multiplikator_innenschulung „Civil Powker – Das Planspiel zu zivilem Engagement in internationalen Konflikten“ vom 29.-30.Mai 2015 nach Halle ein.

Ablauf der Multiplikator_innen-Schulung:
Die Teilnehmenden der zweitägigen Multiplikator_innen-Schulung lernen das Planspiel Civil Powker am ersten Tag durch aktives Durchspielen kennen und reflektieren am zweiten Tag inhaltliche, methodische, didaktische und organisatorische Anforderungen für die eigene Umsetzung an Schulen.

Weiterlesen ...

Überblicksartikel zu Friedensbildung erschienen

 

Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten - Einblicke in die Praxis aktueller Friedensbildung


...unter diesem Titel geben Christof Starke und Markus Wutzler Einblicke in Friedensbildung im Jahre 2015.

Der Artikel ist erschienen in POLIS 1/2015 (Report der deutschen Vereinigung für politische Bildung) zum Schwerpunkt Friedenspädagogik.

Unser Beitrag zum Themenheft kann auch hier heruntergeladen werden.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Artikel Friedensbildung 2015.pdf)Artikel Friedensbildung 2015.pdf 99 KB

Pressemitteilung

Veranstaltung im Rahmen der „Bildungswochen 2015- Anerkennen statt Ausgrenzen“ in Halle

„China Blue- Die Kosten meiner Kleidung“
Film mit Gespräch

24.3.2015, Begegnungsstätte Schöpfkelle, Hanoier Straße 70, 06132 Halle
Beginn: 14.00 Uhr


Der Dokumentarfilm „China Blue“ (2006, Dauer 88 min, Dokumentation von Michael X. Peled) geht den Lebens- und Arbeitsverhältnissen in der globalen Textilbranche am Beispiel einer jungen chinesischen Arbeiterin nach. Sowohl Marken- als auch Billigkleidung kommt aus den Sweatshops in Ländern wie China, Thailand oder Bangladesh.

Weiterlesen ...

Bildungswochen für Halle
"Bildungswochen4 – Anerkennen statt Ausgrenzen!"

Mitglieder von „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ organisieren vom 16. bis 29. März 2015 die inzwischen vierten Bildungswochen für Halle, die während der Internationalen Wochen gegen Rassismus stattfinden. Während der ersten Woche vom 16. bis 22. März, nutzen wir ein leerstehendes Ladenlokal in der Innenstadt für Ausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen, Seminare, Workshops und Zeitzeugengespräche. Während der zweiten Woche vom 23. bis 29. März bieten wir Veranstaltungen in den Stadtteilen von Halle an.


Wir informieren zu den Themenfeldern: Zuwanderung, Flüchtlings- und Asylpolitik, Nationalsozialismus, Rechtsextremismus, Alltagsrassismus sowie Sexuelle Identität und Inklusion.

Wir laden alle Interessierten ein das Programm der Bildungswochen mitzugestalten.
Die Bildungswochen bieten Raum für Begegnungen und Austausch in unserer Stadt und sind unser Beitrag für eine friedliche, gerechte und verantwortungsvolle Gesellschaft.

Veranstaltungsübersicht

ersten Woche vom 16. – 22. März 2015 im Respekt AufLaden

Programm Respekt AufLaden

Ausstellungen

 

Museen und Gedenkstätten

Adresse:
Respekt AufLaden
Ludwig-Wucherer Str. 87
(Am Steintor) 06108 Halle


Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 11 – 21 Uhr und
Samstag: 11 – 19 Uhr


Veranstaltungen der zweiten Woche vom 23. – 29. März in den Stadtteilen


Halle-Ost

Halle Südstadt

Halle Silberhöhe

Halle Neustadt

Halle Innenstadt

 

Programmheft der Bildungswochen


Ansprechperson: Maik Hildebrand
Kontakt: bildung [at] halle-gegen-rechts.de
Tel: 0345 / 279807 10
Weitere Infos: www.halle-gegen-rechts.de

Offener Friedenskreis-Abend
"Postkoloniale Kritik am Fairen Handel"
12.02.2015, 20 Uhr, Goldene Rose, Rannische Straße 19, 06108 Halle


An diesem Abend wollen wir uns speziell mit postkolonialer Kritik am Fairen Handel auseinander setzen. Unterstützt werden wir dabei von Fabian Kursawe (Mohio e.V.). und vom Weltladen Halle.

Wer sich mit dem Thema vorab schon beschäftigen will, kann das unter folgenden Link und mit der Datei im Anhang tun:
https://www.freie-radios.net/52928

 

Weiterlesen ...

Pressemitteilung:

Fairer Städtekaffee für Halle

Der faire Städtekaffee in Halle mit dem Namen „Hallorke“, abgeleitet von „Lorke“, Brühe, kann verkostet werden.

Der Weltladen Halle an der Saale und die Initiative „Halle handelt fair“ laden zur Einführung des neuen Halle-Kaffee „Hallorke“ ein.

Am 26.11.2014 ist es soweit: der neue Städtekaffee „Hallorke“ wird offiziell eingeführt. Zu diesem Zweck wird der fair gehandelte Kaffee als Pausenversorgung der Stadträtinnen und Stadträte parallel zur Stadtratssitzung ab 14 Uhr ausgeschenkt. Auch interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, zum Verkosten des fair gehandelten Kaffees ins Stadthaus zu kommen. In der Zeit von 13.30 Uhr und 17.30 Uhr gibt es die Möglichkeit sich vor Ort durch Vertreterinnen und Vertreter der Steuerungsgruppe „Halle handelt fair“ zum Thema fairer Handel und zum Halle-Kaffee zu informieren. Erst kürzlich hat sich die Stadt Halle offiziell mit einem Beschluss des Stadtrates auf den Weg begeben, Fairtrade-Stadt zu werden.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen