Aufruf des Flüchtlingsrat Sachsen Anhalt vom 14.09.2016 - Friedenskreis unterstützt Forderungen des offenen Briefs

Übersetzung in Englisch, Französisch, Farsi, Arabisch, Russisch hier.

Keine Wohnsitzauflagen innerhalb Sachsen-Anhalts

Mit dem sogenannten Integrationsgesetz ist am 6.8.2016 auch die darin enthaltene Wohnsitzregelung in Kraft getreten. Danach sollen anerkannte Geflüchtete für drei Jahre in dem Bundesland wohnen müssen, dem sie zur Durchführung ihrer Asylverfahren zugeteilt wurden. Damit wird anerkannten Flüchtlingen das Recht auf Freizügigkeit verwehrt. Dies bedeutet einen Verstoß gegen das Gebot der Gleichbehandlung.

Weiterlesen ...

UNTERSTÜTZUNGSMÖGLICHKEIT DES MONATS:
T-Shirt-Motive bewerten und gewinnen (bis 27.11.)

Ab Dezember wird es verschiedene T-Shirts und andere Bio-Textilprodukte mit Friedenskreis-Motiven geben. Hier stellen wir dir die Entwürfe vor und bitten dich um deine Meinung!

Unter allen, die bis zum 27.11.2016 an der Bewertung teilnehmen, verlosen wir ein frei wählbares Textilprodukt aus unserem neuen Shop.

LOS GEHT‘S – jetzt Motive bewerten!
(dauert nur 5 Minuten)


Wie wird es weiter gehen?
Ende November überarbeiten wir die Motive auf Grundlage der Rückmeldungen. Dann stellen wir sie in unseren Shop bei spreadshirt.de ein. Dort können dann verschiedene Bio-Produkte, Farben und Motive kombiniert werden. Anfang Dezember soll der Shop bereit für deine Bestellungen sein!

 

Arbeitsthesen zu „Es ist uns keine Ehre“ - Aufruf von Medinetz Halle

Am Friedenskreis Wochenende vom 21.-23.10.2016 haben wir, uns u.a. mit dem Aufruf von Medinetz Halle "Es ist uns keine Ehre" (www.medinetz-halle.de/keineehre) beschäftigt und daraus eigene Thesen für uns als im Friedenskreis ehrenamtlich Engagierte entwickelt. Diese sind hier als Diskussionsimpulse zu finden.


entwickelt auf dem Friedenskreis-Wochenende 21.-23.10.2016

Weiterlesen ...

„Kannste mal schnell übersetzen?“ - Ein kritischer Zugang zu ehrenamtlicher Sprachmittlung

Wir (Hiki, ElKiS, ehrenamtlich Sprachmittler_innen) wollen uns damit auseinandersetzen, was Sprachmittler_innen im sogenannten „Community Interpreting“, also Dolmetschen auf kommunaler Ebene, bei Behörden, in Krankenhäusern, in Bildungseinrichtungen,..., eigentlich leisten, welcher Kompetenzen es bedarf, wie es dazu im Vergleich in anderen Ländern aussieht, und welche Aufgaben Ehrenamt übernehmen darf, muss und eigentlich auch nicht soll.


Neben Infos, einer Podiumsdiskussion und Erfahrungsaustausch werden Filmausschnitte gezeigt.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Eltern-Kita-Sprachmittler_innen)
Ort: Welcome-Treff, Waisenhausring 2
Datum und Zeit: Mo, 24.10.2016, 16-19 Uhr

Pressemitteilung: Friedenskreis Halle bietet 15 Plätze für einen internationalen Freiwilligendienst


Fünfzehn junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren entsendet der Friedenskreis Halle ab Sommer 2017 für einen internationalen Freiwilligendienst im Ausland. Die Freiwilligen engagieren sich für ein Jahr in einer Einsatzstelle in Südosteuropa, Ukraine, Spanien oder Ruanda. Sie arbeiten z.B. mit Kindern und Jugendlichen, in der Menschenrechtsarbeit oder im Bereich Kunst und Kultur.

Der Friedenskreis bietet seit mehr als 15 Jahren Freiwilligendienste auf dem Balkan an. In den Lern- und Friedensdiensten unterstützen die Freiwilligen gesellschaftlich wichtige Arbeit vor Ort und lernen neue Perspektiven auf die Welt kennen.

„Dieses Jahr hat mich sehr geprägt und wir mir immer in guter Erinnerung bleiben.“ So Janosch, der in seinem Freiwilligendienst im Kosovo u.A. einiges über Permakultur erfuhr, verschiedene internationale Workcamps organisierte und Freundschaft mit der alten Nachbarin Baba Jelena schloss.

Weiterlesen ...

Ein Aufruf von WEACT

EU: Investiere unser Geld nicht in Waffen

Hallo,
Wir wollen alle in einer friedlichen Welt leben. Und das ist auch der Zweck, zu dem die EU einmal gegründet wurde.

Weiterlesen ...

Geschafft: zwei neue Freiwilligen-Wohnungen eingerichtet


Vor Ankunft der neuen Freiwilligen konnten die zwei neuen Freiwilligen-Wohnungen des Friedenskreis Halle e.V. eingerichtet werden. Vielen Dank an die zahlreichen Sachspenden von aktiven Mitgliedern, Büroteam und freundlichen Hallenser*innen! Herzlichen Dank an die fleißigen Helfenden auf dem Freiwilligentag, beim Umzug und beim Einrichten der Wohnungen.

Weiterlesen ...

Benefizkonzert für syrische Geflüchtete - 12.11.2016, 16 Uhr, Diakoniewerk Halle; Lafontainestraße 15

In den vergangenen Monaten hat sich die Situation in Syrien trotz mehrmals vereinbarter Waffenruhe weiter dramatisch verschlechtert.

Aus Syrien geflüchtete Menschen haben derzeit wenig Hoffnung, dass auf absehbare Zeit in ihrem Land wieder Frieden sein könnte. Sie brauchen unsere konkrete Unterstützung und solidarische Arbeit an Perspektiven.

Seit 2013 fanden mehrere Benefizkonzerte in Halle für syrische Flüchtlinge statt.  Mit dem nunmehr 4. Benefizkonzert in Halle wollen wir wiederum Geflüchtete aus Syrien unterstützen.

Das Konzert wird aus zwei Teilen bestehen:
Im ersten Teil gibt es arabische Musik mit Mustapha Khalil (Oud, Gesang) und weiteren Musikern aus seiner Familie.
Im zweiten Teil des Konzertes wird das Vokalensemble "Die Herzensschönen" die KonzertbesucherInnen mit Liedern aus aller Welt  erfreuen.

 Mit Tee und arabischem Gebäck soll das Konzert ausklingen.

 Der Erlös des Konzertes kommt direkt syrischen Geflüchteten in Halle sowie der Bildungsarbeit des Friedenskreis Halle e.V. zum Thema Flucht und der Kampagne "MACHT FRIEDEN - Zivile Lösungen für Syrien" zugute.

 
Das Konzert wird organisiert vom Friedenskreis Halle e.V.  sowie der Familie Khalil. Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung des Diakoniewerkes Halle.
Außerdem danken wir allen MusikerInnen, die unentgeltlich musizieren.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (plakat-konzert.jpg)Plakat 758 KB

UNTERSTÜTZUNGSMÖGLICHKEIT DES MONATS:
   Aktionspostkarten ausfüllen – bis 1. November

Die Lage im Syrien-Konflikt ist schrecklich und verworren. Wir sind überzeugt, dass die deutsche Bundesregierung und unser Parlament noch längst nicht ihren Handlungsspielraum konstruktiv ausgeschöpft hat! Darum macht der Friedenskreis Halle bei der bundesweiten Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ mit und plant gemeinsam mit Geflüchteten lokale Aktionen. AUCH DU KANNST ETWAS BEITRAGEN!

Hol dir Aktionspostkarten aus der Geschäftsstelle, unterschreibe sie selbst und sammle Unterschriften von anderen. Bring die Karten bis zum 1.11. wieder in die Geschäftsstelle – wir senden dann einen möglichst großen Stapel ab!

Wer mindestens 10 Postkarten abgibt, darf sich außerdem auf eine kleine Überraschung freuen.

Natürlich kannst du auch anders für die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ aktiv werden: Komm zum nächsten Treffen oder spende für diese politische Arbeit.

Für Rückfragen steht Markus Wutzler bereit.

 

dokumentarischer Spielfilm zu Rüstungsexporten

„Meister des Todes“ mit anschließendem Expertengespräch


12. Oktober 2016, 19.00 Uhr, Puschkino, Halle

Halle (Saale), Am Mittwoch den 12. Oktober um 19.00 Uhr lädt der Friedenskreis Halle e.V.  und die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, sich mit uns den Film  „Meister des Todes“ im Puschkino anzusehen. In der anschließenden Diskussion wollen wir uns den Auswirkungen von Waffenexporten aus der Sicht einer  Friedensfachkraft bei Peace Brigades International (pbi) in Mexiko nähern und praktische Beispiele für zivile Konfliktbearbeitung vorstellen .

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen