Friedenskreis Halle e.V. läuft erstmal beim HALLIANZ-Spendenlauf



Zum ersten Mal werden wir als Friedenskreis Halle e.V. mit einem Läufer*innenteam am 8. HALLIANZ-Spendenlauf am 20. September 2019 teilnehmen!
Der HALLIANZ-Spendenlauf ermöglicht, dass vielfältige Jugend- und Engagementprojekte, die für Demokratie, Vielfalt und Zusammenhalt eintreten, gefördert und finanziell unterstützt werden.
Wir als Friedenskreis e.V. setzen uns dafür ein, dass lokales Engagement junger Menschen und Projekte notwendige Förderung erhält – dafür suchen wir euch als Unterstützer*innen!

Weiterlesen ...

 

Erfolgreicher Start in die Praxisphase der Teamer*innenschulung 2019


Seit April 2019 läuft die Teamer*innenschulung in der politischen Bildung zum zweiten Mal im Friedenskreis Halle e.V. im Rahmen des Projekts „Weltentausch“. 18 motivierte junge Menschen mit und ohne internationaler Geschichte haben bereits die drei Basismodule der Ausbildung durchlaufen. Vom 12.-14. April haben wir uns mit den Grundlagen politischer Bildung auseinandergesetzt. Im Mai (03. - 05.05.) waren die Themen Diskriminierung und Rassismus im Fokus des zweiten Basismoduls. In einem weiteren Basismodul (13.07), das zukünftig auch dreitägig angeboten werden soll, haben sich die Teilnehmenden mit gewaltfreier Konfliktbearbeitung auseinandergesetzt. Die Gruppe ist als Lerngruppe zusammengewachsen und auch erste Freundschaften wurden geknüpft. Als sehr besonders nehmen wir alle den offenen und respektvollen Umgang wahr, der es ermöglicht auch über sensible Themen zu sprechen, sich auszutauschen und gemeinsam Handlungsstrategien zu entwickeln und miteinander zu lernen, wie zum Beispiel der Umgang mit rassistischen Äußerungen im Klassenzimmer.

Weiterlesen ...

AfD-Antrag im Landtag will dem Bündnis Halle gegen Rechts und dem Friedenskreis Halle e.V. die Fördermittel streichen




Wie bereits Ende vergangenen Jahres, stellte die AfD-Fraktion jetzt erneut einen Antrag im Landtag, dem Bündnis „Halle gegen Rechts“  im Zusammenhang mit den jährlich stattfindenden Bildungswochen gegen Rassismus zukünftig Fördermittel zu streichen, sowie bereits erhaltene Fördergelder der letzten zwei Jahre zurückzufordern. Diesmal ist auch der Friedenskreis als Rechtsträger erstmalig mit erwähnt.



Weiterlesen ...

14 neue Teamende für den Projekttag „Nationalsozialismus in Halle“!

 

In zwei Tagen haben sich 14 Teilnehmende mit der NS-Ideologie in Halle auseinandergesetzt und anschließend den Projekttag erarbeitet.

Dieser ist als Kooperationsprojekt zwischen Friedenskreis Halle e.V., DGB Jugend Halle und Gedenkstätte Roter Ochse für Schüler*innen ab 15 Jahren entwickelt worden. Ziel des Projekttages ist es, den Schüler*innen das menschenfeindliche Gedankengut und die schrecklichen Auswirkungen des Nationalsozialismus erfahrbar zu machen. Hier wird deutlich, dass Elemente der nationalsozialistischen Ideologie auch heute noch Denken und Handeln einiger Teile unserer Gesellschaft bestimmen.

Wir freuen uns sehr darüber, dass alle der 14 Teilnehmenden sich nach viel Diskussion und Wissensaustausch zu trauen, eine Projekttag durchzuführen!

 

 

 

Mehrsprachige Erzähl- und Lesebühne – Der Sprachmittlungs-Stammtisch lädt ein!

Im Rahmen der Interkulturellen Woche lädt der Sprachmittlungs-Stammtisch ein:
Jeden vierten Mittwoch im Monat treffen sich Sprachmittler*innen aller Sprachen im Welcome Treff und sprechen über Dinge rund ums Thema Sprache und Übersetzen. Am 25. September stellen wir allen Interessierten unseren Stammtisch vor und erzählen und lesen auf der Bühne spannende Geschichten aus unserem Dolmetsch-Alltag – und das auf mehr als einer Sprache! Hör einfach zu oder mach selbst mit!

Weiterlesen ...

Pressemitteilung:

Multiplikator*innenschulung „Workshop Waffenexporte“

Halle (Saale) 28.08.2019: Deutschland ist schon seit Jahren eines der führenden
Rüstungsexportländer der Welt – doch was wissen wir tatsächlich darüber und
was hat das mit uns zu tun?

Weiterlesen ...

Werde Peer-Mentor*in für internationale Freiwillige!

 

Du hast Lust, internationale Freiwillige bei der ersten Orientierung in Halle und bei alltagspraktischen Fragen zu unterstützen?

Dann werde Peer-Mentor*in!

Jeden Herbst kommen über den Friedenskreis Halle e.V. junge Menschen aus Süd(ost)europa und Ruanda nach Halle, um sich hier ein Jahr lang in einer gemeinnützigen Einrichtung zu engagieren. Ihnen möchten wir eine Begleitung zur Seite stellen, um das Ankommen und Bleiben zu erleichtern.

Was musst du mitbringen?

Du bist ab September ein Jahr in Halle und hast Interesse und Zeit. Eigene Erfahrungen mit seinem FSJ/BFD und/oder längerem Aufenthalt im Ausland können nützlich sein, sind aber kein Muss! Natürlich begleiten wir Dich in Deiner Aufgabe und vernetzen Dich mit anderen Peer-Mentor*innen.


Du hast Interesse und/oder weitere Fragen?

 

Ansprechpartnerin: Bojana Matuzovic | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 Das Projekt 'Politiktandem' auf dem Weg in den Stadtrat! / Zweite Workshopphase

 

Am vergangenen Samstag, 24. August, haben wir im zweiten Einführungsworkshop gemeinsam an den spannenden Projektideen der jungen Teilnehmenden gearbeitet: Halles Kulturszene stärken, begrünte Dächer für Bus- und Bahnhaltestellen, selbstverwaltete Freiräume für Halles Jugend – die Ideen sind so vielfältig und spannend wie unsere jungen Menschen aus Halle! Und im Speed-Dating wurden die Ideen anschließend gleich direkt mit den Stadträt*innen diskutiert.

 

 

Wir fordern und unterstützen: Bahn-Freifahrten auch für junge Menschen in Freiwilligendiensten

Wir fordern und unterstützen: Bahn-Freifahrten auch für junge Menschen in Freiwilligendiensten
[Pressemitteilung der AGDF]

Wir unterstützen die Forderung der AGDF an die Bundesregierung, denen, die Freiwilligendienstarbeit leisten, Bahn-Freifahrten zu ermöglichen.
Die Pressemitteilung bezieht sich auf die Einigung der Bundesregierung, dass Soldat*innen ab 01. Januar 2020 das Recht zustehen soll, in Uniform kostenlos Bahn fahren zu können. Wir fordern daher, dass Menschen, die sich in ihren Freiwilligendiensten für ein gerechteres und soziales Miteinander einsetzen, dieselbe Regelung zusteht!

Weiterlesen ...

Trialog- Trainer*innen einsatzbereit!

Nach vier vollen Modulen sind die neue Trialog- Trainer*innen bereit, nun eigene Trainings rund ums Thema Sprachmittlung zu geben!
Ein letztes Mal kamen die 15 mehrsprachigen Teilnehmenden nach Halle, um neben einer kleinen Stadttour letzte Inhalte und Methoden für das eigene Training mitzunehmen. Etwas traurig, dass es schon vorbei ist, etwas aufgeregt auf das, was nun kommt und auch sehr stolz stolz auf das, was sie geschafft haben, verabschiedeten sie sich auf arabisch, türkisch, persisch, polnisch, spanisch, italienisch und portugiesisch.

Wie geht es nun weiter? Die ersten neuen Trialog- Trainer*innen werden schon diesen Herbst aufbrechen nach Hof, Heidenheim, Würzburg, Leipzig, Erfurt und natürlich Halle und dort sowohl für Fachkräfte als auch für Sprachmittler*innen Sensibilisierungsworkshops zum Thema Sprachmittlung im Bildungsbereich zu geben. Und hier sind sich alle frischgebackenen Trainer*innen einig: In dem Bereich ist noch einiges zu tun, wenn wir sprachliche Teilhabe für alle Menschen realisieren möchten.

Weiterlesen ...

Die Politiktandems starten durch! / Erster Einführungsworkshop

 

Vergangenen Samstag, 17. August, startete erfolgreich der erste Einführungsworkshop unseres Politiktandemprojekts! Die jungen Teilnehmenden lernten sich untereinander kennen und haben gemeinsam mit Felix Knothe (Städtische Zeitung) darauf geschaut, wie der Stadtrat funktioniert. Kommenden Samstag, am 24. August, geht es weiter mit einem Speed-Dating mit Stadträt*innen.

Beim Politiktandem noch Plätze frei! Wer spontan noch Lust hat kann sich anmelden und informieren.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok