Erfolgreicher Start der Teamer*innenschulung der Projekte ‚Weltentausch‘ und ‚Film ab Mut an‘

Am Freitag, den 06.04, startete das erste Modul der Teamer*innenschulung des Friedenskreis Halle e.V. zu den Themen: Grundlagen und Praxis der politischen Bildungsarbeit.

23 junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung haben von Freitag, den 06.04., bis Sonntag, den 08.04., mit den Trainer*innen Harald Weißhaupt und Julia Wenger mit viel Spaß und Motivation Methoden und Grundlagen der politischen Bildungsarbeit kennengelernt und ausprobiert. Neben der Vermittlung von etlichen praktischen Übungen zum Kennenlernen, Spielen mit der Gruppe und kleinen Aufwärmübungen, stand die Auseinandersetzung mit der Rolle als zukünftige Teamer*in in den Projekten ‚Film ab Mut an‘ und ‚Weltentausch‘‘ im Mittelpunkt.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung:

Fachtag zu sozial gerechter Beschaffung von Arbeitskleidung in Halle

23.4.2018, 9.15-15.30 Uhr, Stadthaus Halle

Im Rahmen der Fashion Revolution Week findet am Montag, dem 23.4.2018 in Stadthaus Halle ein Fachtag zu sozial gerechter Beschaffung von Arbeitskleidung statt. Eingeladen sind Einkäufer und Einkäuferinnen von Arbeitskleidung aus öffentlichen Einrichtungen.

An diesem Tag kann man sich sowohl über die verschiedenen Siegel für nachhaltige und sozial gerechte Beschaffung informieren, als auch Praxisbeispiele kennenlernen, wie eine solche Beschaffung gehen kann. Auch zu den rechtlichen Rahmenbedingungen sozial verträglicher Beschaffung von Arbeitskleidung wird informiert.

Weiterlesen ...

Aktion der Fairtrade-Town-Gruppe Halle anlässlich der Weltkakaokonferenz

auf dem Umwelttag in Halle  - 7.4.2018, 10-16 Uhr; Marktplatz Halle

„Make Chocolate Fair!“

Die 4. Weltkakaokonferenz findet vom 22.-25. April 2018 im Maritim Hotel in Berlin statt. Es werden 1.500 TeilnehmerInnen aus 65 kakaoproduzierenden und -konsumierenden Ländern erwartet.

Bei der Weltkakao-Konferenz wird die INKOTA-Kampagne Make Chocolate Fair! ein Wörtchen mitreden. Denn trotz jahrelanger Diskussionen und zahlreicher Versprechen von Wirtschaft und Politik hat sich an der Armut der Bäuerinnen und Bauern nichts geändert. Das hängt auch mit dem Kakaopreis zusammen, der seit 2016 um mehr als 30 Prozent gefallen ist. Für viele Familien hat sich die Situation dadurch weiter verschlechtert. INKOTA wird bei der Konferenz deutlich machen, dass der Kakaosektor erst dann nachhaltig ist, wenn die Kakaobauern und –bäuerinnen nicht mehr in Armut leben.

Weiterlesen ...

Ostermärsche 2018: Pressemitteilung des Netzwerk Friedenskooperative

Mehr Menschen setzen sich wieder aktiv für Frieden ein – wichtiges Zeichen an die Große Koalition

Das Netzwerk Friedenskooperative zieht eine positive Bilanz der Ostermärsche 2018 und registriert einen erneuten Anstieg bei den Teilnehmerzahlen. Trotz des wechselhaften Wetters lag die Beteiligung über dem Niveau der Vorjahre, in einigen Städten wie Bremen und Hannover sogar deutlich darüber. Der Trend der letzten Jahre, dass sich an den Ostermärschen wieder mehr Menschen aktiv beteiligen, bestätigt sich 2018 erneut.

Weiterlesen ...

Unterstützungsmöglichkeit des Monats:
   BETT GESUCHT FÜR SUPERCITIZENS AUS BOSNIEN

Am 21.-24. Mai bekommen wir Besuch von einer Gruppe junger engagierter Friedensarbeiter*innen – ihrem Projekttitel nach "Supercitizens" ("Super-Bürger*innen") – aus unserer bosnischen Partnerorganisation Svitac.

Hast du ein oder zwei Betten in Halle zur Verfügung und möchtest somit als Gastfamilie/-WG einen Beitrag zur Begegnungswoche leisten? Dann melde dich bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DANKE!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung des Friedenskreis Halle e.V. am 05. Mai 2017

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Interessierte,

hiermit laden wir euch herzlich ein:


Mitgliederversammlung des Friedenskreis Halle e.V.
am Samstag, den 5. Mai 2018 ab 13.30 Uhr (14 Uhr offizieller Beginn)
in der ehemaligen Jugendherberge, August-Bebel-Straße 48a, 06108 Halle (Saale)

Einen vorläufigen Ablaufplan findet ihr weiter unten.

Für das leibliche Wohl und auch die Kinderbetreuung wird wie immer gesorgt!

Weiterlesen ...

Werde aktiv, beteilige Dich an den Ostermärschen 2018

Für eine friedlichere und gerechtere Welt

Eine Woche vor Ostern wollen wir noch einmal auf die Ostermärsche 2018 hinweisen. Diesen Samstag, 25. März, geht es bereits in Potsdam und Leipzig los, bevor die Ostermärsche dann nach Gründonnerstag in Erfurt so richtig durchstarten. Bis Ostermontag werden dann in ca. 70 Städten Ostermärsche und Aktionen stattfinden. Bist Du dabei?
Auf geht’s zum Ostermarsch

Weiterlesen ...

ElKiS gehen an die Grundschulen – warum??

Seit zwei Jahren existiert nun das ElKiS (Eltern-Kita-Sprachmittler*innen) – Projekt des Friedenskreis Halle e.V., bei dem geschulte ehrenamtliche Sprachmittler*innen in Halle in Kitas gehen, um dort bei Sprachbarrieren Gespräche zwischen Eltern und Erzieher*innen zu ermöglichen. Diese Ehrenamtlichen haben oft selbst Migrationserfahrung und wissen aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man nicht verstanden wird.
Inzwischen sind es über 100 Elterngespräche, die von den bisher insgesamt 65 Ehrenamtlichen über den Friedenskreis vermittelt und auch dank Spenden und viel ehrenamtlicher Unterstützung ermöglicht wurden. 27 Sprachen decken die ElKiS ab und werden inzwischen im Durchschnitt zwei Mal die Woche von insgesamt 30 Kitas in Halle angefragt. Dafür wurde 2017 der Deutsche Engagementpreis in der Kategorie „Chancen schaffen“ verliehen.

Nun geht ElKiS in die zweite Runde und wendet sich in Richtung Grundschulen. Warum?


Bisher gibt es in Halle, wie in vielen anderen Städten auch, keine klare Regelung oder Struktur, wenn es um mehrsprachige Elterngespräche in Schulen geht.
Was passiert also, wenn ein Elterngespräch ansteht und die Sprache fehlt? Oft finden diese Gespräche nicht oder erst viel zu spät statt. Die Eltern werden nicht eingeladen und manchmal vergehen Jahre, bevor die Schule das erste Mal in direktem Kontakt mit ihnen steht. In der Regel werden Eltern selber gebeten, sich um die Sprachmittlung zu kümmern. Es ist verständlich, dass die Suche nach einer geeigneten Verdolmetschung aufwändig, kostenintensiv und ungewohnt ist. Gleichzeitig sollte die Verantwortung für eine gelingende Verständigung jedoch nicht nur auf den Schultern der Eltern lasten. Gleichbehandlung unabhängig von Sprache und Herkunft ist ein Grundrecht (Art. 3, GG). Es muss zudem verhindert werden, dass die Kinder als Dolmetscher einspringen, die diese Aufgabe sprachlich, emotional  und in Hinblick auf die Verantwortung nicht erfüllen können und sollten.

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Halle (Saale),  22.03.18

Der Bewerbungscountdown läuft noch - Friedenskreis Halle e.V. bietet einjährige Freiwilligendienste in Ruanda, Kosovo und Spanien

Der Friedenskreis Halle e.V.  hat aktuell noch freie Plätze für Freiwillige im Ausland ab September 2018

Tubahumurize in Ruanda/Kigali – Empowerment von Frauen: „Ich habe richtige Lust bekommen, noch mehr von der Welt zu sehen und zu lernen, und bin so dankbar für all meine ruandischen Freunde, die mir jeden Tag zeigen, wie wichtig es ist, offen zu sein und einfach mal zuzuhören und auszuprobieren, um/und sich auf eine andere Kultur einzulassen“  beschreibt unsere aktuelle Freiwillige in Ruanda ihre Zeit. Tubahumurize unterstützt Frauen aus der Region, die Gewaltopfer sind bzw. waren, und möchte diesen Selbstbewusstsein und zu einer ökonomischen Eigenständig verhelfen. Ebenso erhofft sich Organisation frischen Wind und neue Ideen durch den*die Freiwilligen z.B. durch neue Produkte sowie neue Kontakte z.B. zu Eine-Welt-Läden in Deutschland. Der*die Freiwillige unterstützt die Organisation praktisch und lernt eine Organisation und Menschen kennen, die sich für Gleich-berechtigung und Empowerment von Frauen engagieren.

Weiterlesen ...

Stellenausschreibung: Minijob als Finanzverwalter_in

zum 9. April 2018 suchen wir als Verstärkung für unser Team im Rahmen eines Minijobs eine*n Finanzverwalter_in . Im Anhang die entsprechende Stellenausschreibung.
Ich bitte um Weiterleitung an potentiell Interessierte.
Wir freuen uns auf spannende Bewerbungen bis zum 3.4.2018. an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christof Starke
Geschäftsführer

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Ausschreibung Minijob_Finanzverwaltung_2018.pdf)Ausschreibung Minijob_Finanzverwaltung_2018.pdf 231 KB

Aufruf zur Teilnahme an Demonstration für  Ende des Bundeswehrmandates für Syrien

So, 18.03., 13 Uhr, Wiese vor dem Reichstag: Kommt und protestiert mit uns!

In genau einer Woche ist es soweit: Wir ziehen wieder vor das Reichstagsgebäude und fordern ein NEIN zum Bundeswehreinsatz sowie ein JA zu zivilen Lösungen für Syrien! Denn am 22. oder 23.03.2018 wird der Bundestag ein weiteres Mal über die Verlängerung des Syrienmandats entscheiden. Und nicht nur das: Der Bundeswehreinsatz gegen den IS in Syrien soll nun auch auf den Irak ausgeweitet werden! Das wollen wir nicht lautlos über die Bühne gehen lassen. Denn wir sind weiterhin überzeugt: Militär bekämpft keinen Terrorismus! Im Gegenteil: Militärische Gewalt erzeugt in vielen Fällen terroristische Gegengewalt und macht dadurch alles noch viel schlimmer. Deshalb fordern wir, dem Terrorismus wie auch allen anderen Formen der Gewalt auf andere Weise zu begegnen: mit zivilen, diplomatischen, humanitären Mitteln, mit Abrüstung, Deeskalation und dem Abbau von Feindbildern. Und wir fordern als ersten Schritt auf dem Weg zur Deeskalation: das Ende des Bundeswehrmandates für Syrien und den Irak! Wenn ihr diese Forderungen teilt, dann kommt vorbei und protestiert mit uns!

Weitere Infos gibt es hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen